Anzeige

Mobiles Bezahlen Apple Pay startet in Deutschland

Lebensmittel Praxis | 01. August 2018
Mobiles Bezahlen: Apple Pay startet in Deutschland

Bildquelle: Apple

Apple bringt seinen iPhone-Bezahldienst nun auch nach Deutschland. Nach Aussage von Konzernchef Tim Cook soll Apple Pay noch in diesem Jahr hierzulande verfügbar sein.

Anzeige

In anderen europäischen Ländern funktioniert das Angebot bereits seit geraumer Zeit. In Frankreich, der Schweiz, Spanien oder Österreich etwa können Kunden schon länger mit Apple Pay kontaktlos bezahlen. Dass Apple nun auch in Deutschland reagiert, könnte damit zusammenhängen, dass die Konkurrenz jüngst ähnliche Angebote an den Start gebracht hat. Ende Juni startete Google mit Google Pay, zudem haben die Sparkassen ihr Modell zum mobilen Bezahlen auf den Markt gebracht.

Zum Bezahlen mit Apple Pay reicht es, das iPhone oder die Apple-Uhr an ein Lesegerät zu halten. Auch Online-Käufe und das Bezahlen in Apps sind möglich. Händler müssen für den Service 0,15 Prozent des Umsatzes bezahlen.

Um mit Apple Pay in Geschäften kontaktlos bezahlen zu können, müssen Kassen die Near Field Communication (NFC) unterstützen. Ein großer Teil der Kassen in Deutschland wurde bereits dafür umgerüstet.

Insgesamt ist Apple Pay bisher in 24 Länder verfügbar. Im vergangenen Quartal wurden laut Apple etwa eine Milliarde Transaktionen über den Dienst abgewickelt – mehr als drei Mal so viele wie im Vorjahreszeitraum.