Penny:Ausgezeichneter Flagship-Store

Bildquelle: Insa Hagemann

Penny Ausgezeichneter Flagship-Store

Der Penny-Markt ‚Im Steinbruch‘ in Georgsmarienhütte wurde für seinen Bezug zur Stahlindustrie und sein Industrie-Design mit dem goldenen POPAI D-A-CH Award in der Kategorie ‚Visual Mechandising, Retail Design, Ladenbau, Shop in Shop Systeme, Flagship Stores‘ ausgezeichnet. Die LP hat den Markt bereits ausführlich vorgestellt.

Anzeige

Der rund 900 Quadratmeter große Markt wurde im Juni vergangenen Jahres eröffnet und befindet sich im Zentrum von Georgsmarienhütte (südlich von Osnabrück). Die Stadt Georgsmarienhütte blickt auf eine jahrzehntelange Stahlindustrietradition zurück. Dieses Kolorit greift der Penny-Markt konsequent, authentisch und schlüssig auf.

„Mit viel Herzblut, Kreativität und Einsatzbereitschaft ist in Georgsmarienhütte ein Markt entstanden, der den lokalen Besonderheiten der Region huldigt und diese in seinem innovativen Design optimal aufgreift. Ich bin sehr dankbar und stolz, dass wir mit dem Konzept überzeugen und uns gegen die starke Konkurrenz durchsetzen konnten“, sagt Claus-Dieter Ziemann, Penny Regionsleiter Nord.

Knapp über ein Jahr dauerte der Umbau, der im Kern keinen Stein auf dem anderen ließ. Entstanden ist ein echter Hingucker: Eine Förderlore als Dekoelement, Verwendung von Original Gleisbettsteinen, Wandgemälde auf der Steinbruchstützmauer, Stahlrohre – viele liebevolle Details geben dem Markt vom Parkplatz bis in den Mitarbeiter-Aufenthaltsraum seine außergewöhnliche Optik im Industriedesign. Im Markt, der montags bis samstags von 7 bis 22 Uhr geöffnet hat, arbeiten zwölf Mitarbeiter.