Coca-Cola:Verändert Management seiner Verkaufsgebiete

Bildquelle: Coca-Cola

Coca-Cola Verändert Management seiner Verkaufsgebiete

Um Kundenbedürfnisse noch besser zu erfüllen, richtet Coca-Cola European Partners Deutschland (CCEP DE) seinen operativen Verkauf neu aus: Eine Managementposition fällt weg, dafür entstehen zwei neue, die sich an den Verkaufskanälen orientieren. Per Gade Jensen (l.) ist demnach jetzt „Director Field Sales H-Markt“, und Florian von Salzen (r.) übernimmt den Posten des  „Director Field Sales AH-Markt“.

Anzeige

Damit hat CCEP DE den operativen Verkauf auf die beiden großen Verkaufskanäle Handels-Markt und Außer-Haus-Markt ausgerichtet.

Die Position des  „Director Field Sales“ wird es dafür künftig nicht mehr geben, teilt das Unternehmen mit. Dieser habe u.a. die Steuerung lokaler Verkaufsaktivitäten der 70 Verkaufsgebiete sowie deren regionalen Geschäftsleiter gesteuert. Auch die Ebene der regionalen Geschäftsleiter werde aufgegeben.

„Mit der neuen Struktur können wir noch schneller auf die Anforderungen im Markt reagieren“, sagt Frank Molthan, Vorsitzender der CCEP DE-Geschäftsführung. „Die jeweiligen Verkaufsleiter haben zukünftig größere Entscheidungsbefugnisse für die Umsetzung vor Ort."

Die Betreuung und Ansprechpartner der Kunden vor Ort bleiben nach Unternehmensangaben unverändert. Kathrin Mihalus-Dianovski, bisher „Director Field Sales“, habe das Unternehmen verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.