Geldautomaten-Sprengungen Fallzahlen weiterhin sehr hoch

Die Zahl der Geldautomaten-Sprengungen bewegt sich in Deutschland nach wie vor auf einem hohen Niveau. Das geht aus Zahlen des Bundeskriminalamtes (BKA) hervor. Demnach wurden 2023 bundesweit 462 versuchte und vollendete Sprengungen erfasst; 2022 waren es 496.

Freitag, 12. Januar 2024 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Fallzahlen weiterhin sehr hoch
Bildquelle: Heidrun Mittler

Das ist die zweithöchste jemals registrierte Zahl. Immer wieder sind auch Automaten im LEH betroffen. Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ zuerst berichtete, entwickeln sich die Fallzahlen in den Bundesländern unterschiedlich. Baden-Württemberg zum Beispiel vermeldet 42 und Hessen einen Rekordwert von 61 Fällen. In Nordrhein-Westfalen waren es 153 Sprengungen, 15 Prozent weniger als im Vorjahr, und in Niedersachsen mit 39 ungefähr die Hälfte weniger.  

Ein Schwerpunkt der Automatensprengungen liegt im Norden der Bundesrepublik. Das hat damit zu tun, dass die Täter vor allem aus den Niederlanden stammen. 

 

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten