Convenience Aral und Rewe setzen Zusammenarbeit fort

Aral und die für das Convenience-Geschäft zuständige Rewe-Tochter Lekkerland haben ihre Zusammenarbeit bei den Rewe-To-Go-Shops an Aral-Tankstellen um fünf Jahre bis 2028 verlängert, wie die Unternehmen mitteilten. Die Kooperation existiert seit 2014.

Donnerstag, 27. Juli 2023 - Handel
Lebensmittelpraxis
Artikelbild Aral und Rewe setzen Zusammenarbeit fort
Bildquelle: © Rupert Warren 2017 www.rupertwarren.de Tel:- +49 2191 926027

Darüber hinaus wollen Aral und Rewe ihre Zusammenarbeit ausbauen. Die Zahl der Rewe-To-Go-Shops an Tankstellen der BP-Tochter soll noch in diesem Jahr von zuletzt rund 850 auf gut 900 wachsen, wie Aral-Chef Achim Bothe mitteilte.

Das Konzept werde bundesweit weiter ausgerollt, denn das Angebot an Snacks, Getränken und Lebensmitteln gewinne für den Mineralölkonzern weiter an Bedeutung, erklärt der für das Snack-Geschäft zuständige BP-Manager, Jo Hayward. „Im Zuge der Energie- und Mobilitätswende werden die Kundinnen und Kunden mehr Zeit an unseren Standorten verbringen, weil sie ihre E-Fahrzeuge aufladen.“ Dementsprechend wolle man dieses Angebot weiterentwickeln. Die Shops würden dem Unternehmen zufolge von Verbrauchern immer häufiger auch unabhängig vom Tanken zum Einkaufen genutzt.

 

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten