Personalie Neuer Vertriebschef für Käserebellen

Emanuel Bär (Foto) übernimmt zum 1. April die Vertriebsleitung der Käserebellen in Deutschland. Damit tritt er die Nachfolge von Josef Eisenmann an, der nach 13 Jahren neue Aufgaben im Unternehmen wahrnehmen wird. Das teilten die Käserebellen am Mittwoch mit.

Mittwoch, 22. Februar 2023 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Neuer Vertriebschef für Käserebellen
Bildquelle: Käserebellen

Die Käserebellen verarbeiten nach eigenen Angaben jährlich rund 50 Millionen Kilo Bergbauern-Heumilch und Bio-Bergbauern-Heumilch. Beliefert wird das Unternehmen von 500 Bauernfamilien aus der Alpenregion wie dem Bregenzerwald, dem Biosphärenpark Großes Walsertal, dem Kleinwalsertal, Tirol sowie aus dem Allgäu.

Als gelernter landwirtschaftlicher Facharbeiter, Bäcker- und Eismeister blickt Bär auf eine lange berufliche Laufbahn im Vertrieb zurück. Seit zehn Jahren ist der Tiroler den Angaben zufolge in der Milchbranche tätig. In den Jahren 2018 bis 2022 war der 44-jährige bei dem J.M. Gabler-Saliter Milchwerk in Obergünzburg, einem Tochterunternehmen der Ehrmann-Gruppe, für Marketing und Vertrieb verantwortlich. „Ich war schon als Kind vom Almleben und der Herstellung von Käse fasziniert. Deshalb freue ich mich besonders, ab sofort für die Käserebellen zu arbeiten“, so der neue Vertriebsleiter.

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

Supermarkt des Jahres 2023

Fleisch-Star 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten