Kindernahrung Aldi Süd mit neuen Rezepturen für Kinderprodukte

Bis Ende 2025 will Aldi Süd die Rezepturen seiner Kinderprodukte wie Getränke, Cerealien oder Joghurts an die Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) anpassen. Das gab das Unternehmen auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur an, nachdem Lidl neue Maßnahmen zum Umgang mit Kinderprodukten mitgeteilt hat.

Donnerstag, 12. Januar 2023 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Aldi Süd mit neuen Rezepturen für Kinderprodukte
Bildquelle: Getty Images

Aldi setze sich für eine bewusste Ernährung ein und fördere gesundheits- und nachhaltigkeitsbewusstes Marketing gegenüber Kindern, so der Handelskonzern.

Auch das Schwesterunternehmen Aldi Nord erklärte, kontinuierlich an der Überarbeitung der Rezepturen seines Sortiments zu arbeiten und sich dabei auch an den Vorgaben der WHO zu orientieren. Laut Unternehmen habe man die direkte Bewerbung von Lebensmitteln mit ungünstigen Nährstoffprofilen an Kinder schon heute deutlich reduziert und wolle stattdessen den Konsum von gesunden Lebensmitteln wie Obst und Gemüse fördern.

Am Dienstag hatte der Aldi-Rivale Lidl angekündigt, „als erster deutscher Lebensmitteleinzelhändler“ ab März keine auf Kinder abzielende Werbung für ungesunde Lebensmittel mehr zu machen (LP berichtete).

Weil Branchenbeste mehr erreichen!

Neue Produkte

Viel gelesen in Handel

SDJ 2024 Videos

Nachhaltigkeit

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten