Geschäftsjahr Globus-Gruppe zieht positive Bilanz

Die Globus-Gruppe konnte ihren Umsatz im abgeschlossenen Geschäftsjahr um 13,6 Prozent auf 8,82 Milliarden Euro steigern. Der operative Gewinn (EBIT) lag bei 280,4 Millionen Euro.

Dienstag, 29. November 2022 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Globus-Gruppe zieht positive Bilanz
Bildquelle: Globus / Tobias Ebelshäuser

„Wir beweisen als Unternehmen in den aktuell herausfordernden Zeiten Stärke und Resilienz und sind damit gut aufgestellt für die Zukunft. Das zeigt unsere positive Entwicklung in allen drei Unternehmenssparten Hypermärkte, Baumärkte und Immobilien“, sagte Matthias Bruch, Sprecher der Geschäftsführung der Globus-Gruppe, bei einem Marktrundgang in Neunkirchen.

Die Unternehmenssparte Hypermärkte verzeichnete im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2021/22 ein Umsatzwachstum von rund 14,9 Prozent auf 6,77 Milliarden Euro. Die Anzahl der Märkte ist mit der Integration ehemaliger Real-Märkte sowie Neueröffnungen um zehn auf insgesamt 92 Globus-Märkte und einen Globus-Fresh angewachsen.

Auch das Geschäftsjahr der Globus-Markthallen stand gemäß Globus im Zeichen von Wachstum. So seien die ersten neun von insgesamt 16 ehemalige Real-Märkte an Globus übergegangen.

Mit den Neubauten in Eschborn und Neunkirchen seien zudem zwei hochmoderne und nachhaltige Hypermärkte entstanden. „Die Entwicklung unseres neuen Marktes in Neunkirchen übertrifft sowohl von den Kundenzahlen als auch von den Umsätzen her unsere Erwartungen“, sagte Thomas Hewer, Sprecher der Geschäftsführung der Globus-Markthallen. „Mit unserer einzigartigen Kombination aus Handel und Handwerk haben wir den großen Vorteil, dass wir die Preise in den Bereichen unserer hauseigenen Herstellung selbst gestalten und dadurch unseren Kunden auch weiterhin qualitativ hochwertige Produkte zu fairen Preisen anbieten können.“

Die Globus-Baumärkte feierten im zurückliegenden Geschäftsjahr ihr 40-jähriges Bestehen und überschritten mit einem Umsatz 2,04 Milliarden Euro erstmals die Zwei-Milliarden-Grenze, eine Steigerung von 9,5 Prozent zum Vorjahr. „Auf die Geschichte und Entwicklung der Baumärkte hin zum heutigen erfolgreichen Multichannel-Anbieter sind wir wirklich stolz“, wertschätzte Matthias Bruch die Rolle der Baumärkte im Unternehmen.

Weiter teilte die Globus-Gruppe mit, dass sich die Geschäftsführung der Globus-Fachmärkte im Sommer dieses Jahres dazu entschieden habe, ihre sechs Elektrofachmärkte an Expert-Händler abzugeben. Die vergangenen Jahre hätten gezeigt, dass für Globus als vergleichbar kleiner Anbieter, dessen Kerngeschäft die Baumarktbranche ist, die Weiterentwicklung der Elektrofachmärkte langfristig wirtschaftlich keine Perspektive habe.

Zudem habe die Globus-Gruppe zum neuen Geschäftsjahr (1. Juli 2022) die bisher von der Martin Holding gehaltenen Anteile an den gemeinsam betriebenen Globus-Markthallen, Fachmärkten und Grundstücksgesellschaften übernommen. Hinzu seien die Anteile an den Gesellschaften der Standorte Wetzlar und Wetzlar-Dutenhofen gekommen, die sich bisher zu 100 Prozent im Eigentum der Martin Holding befanden.

 

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

Italiens Biosektor lässt keine Wünsche offen

Italienischer Gemeinschaftsstand auf der BIOFACH 2023 mit 62 ausgewählten Produktionsbetrieben aus ganz Italien – ein neuer Rekord. Mehr erfahren...

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Das erwarten Befragte im LEH von Branche und Branchenvertretern

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten