Corona Unternehmen werben für Impfung

Mehr als 150 Unternehmen und Marken in Deutschland rufen ab heute zur Corona-Impfung auf. Für die Aktion verändern sie ihre Markenclaims. Mit dabei sind unter anderem Edeka, Lidl und Ehrmann.

Dienstag, 07. Dezember 2021 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Unternehmen werben für Impfung
Bildquelle: Getty Images

Überschrift der Kampagne, die sich die Berliner Werbeagentur Antoni ausgedacht hat, ist das auch von der Bundesregierung genutzte „#ZusammenGegenCorona“. Die Unternehmen sollen unter diesem Hashtag auf ihren Social-Media-Kanälen aber jeweils mit eigenen Slogans für die Impfung werben.

Teilweise handelt es sich dabei um Abwandlungen bekannter Werbeslogans der jeweiligen Marken, die so jeweils in einen Aufruf zum Impfen verwandelt werden. So variiert laut dem Branchenmagazin „Horizont“ der Discounter Netto seinen Slogan zur Aufforderung: „Dann geh doch zum Impfen!“ Essighersteller Carl Kühne meint: „Ohne Impfen ist Weihnachten Essig.“ „Wir lieben impfen" sagt Edeka. „Impfen lohnt sich“, findet Lidl. Die Familien-Molkerei Ehrmann wirbt mit „Geimpft sein macht mich mehr an“. 

Der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz bezeichnete die Kampagne laut Mitteilung als „ein herausragendes Zeichen gesellschaftlicher Verantwortung und Eigeninitiative“.

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten