Edeka/Budnikowsky Keine Einwände

Das Bundeskartellamt hat die geplante Zusammenarbeit zwischen der regionalen Hamburger Drogeriemarktkette Budnikowsky und Edeka freigegeben. Die Kooperation könne vor allem auf der Einkaufsseite strukturelle Nachteile von Budnikowsky gegenüber den Wettbewerbern dm und Rossmann verringern und damit dem Wettbewerb zugutekommen und den Verbrauchern nutzen, teilt die Behörde heute mit.

Freitag, 19. Mai 2017 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Keine Einwände
Bildquelle: Edeka

Edeka und Budnikowsky wollen ein Gemeinschaftsunternehmen für die Beschaffung, Verwaltung und Logistik von Budnikowsky gründen. Der Betrieb der 181 Filialen im Großraum Hamburg soll in der Hand des Familienunternehmens bleiben. Edeka will mit dem so erworbenen Knowhow zudem eine eigene Drogeriekette in Deutschland aufziehen und damit gegen Rossmann und dm antreten.

Anzeige

Craemer Food Tech Teaser Banner

All you need is HOPE

Entdecke die vegane Vielfalt von HOPE!
Creamy – Yummy – Happy und 100% pflanzlich.
Veränderung beginnt mit HOPE. Bist du dabei?

Viel gelesen in Handel

Neue Produkte

Anteil der Herbstgebäcke am Absatz - in Deutschland

Käse-Star 2022

Handel Management

Ladenreportagen

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten