Erzeugergenossenschaft Landgard meldet Umsatzsprung

Die Erzeugergenossenschaft Landgard meldet deutliche Sprünge bei Umsatz und Gewinn. Grund dafür ist auch eine Sonderkonjunktur durch die Pandemie. „Wir konnten von der anhaltend hohen Nachfrage des Lebensmitteleinzelhandels nach frischem Obst und Gemüse profitierten“, so Vorstand Carsten Bönig (Foto, 1. Reihe, links).

Donnerstag, 30. September 2021 - Handel
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Landgard meldet Umsatzsprung
Bildquelle: Landgard eG

Die positive Geschäftsentwicklung der letzten Jahre setzt sich im laufenden Jahr weiter fort, wie Landgard am Donnerstag mitteilte. Das zeigten die wichtigsten Kennzahlen für das erste Halbjahr 2021. So ist der Umsatz im ersten Halbjahr um 12,1 Prozent auf 1.295,5 Millionen Euro (Vorjahr 1.155,8 Millionen Euro) gestiegen und liegt damit auch deutlich über den Planzahlen für das erste Halbjahr und der Marktentwicklung.

„Auch die weiteren Kennzahlen dokumentieren die starke Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr. So liegt unser Ergebnis vor Steuern (EBT) mit 27,6 Millionen Euro um 56 Prozent über dem Vorjahreszeitraum und deutlich über Plan“, sagte Landgard-Vorstand Carsten Bönig. Die erfreuliche Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2021 basiert auf beiden großen Geschäftsbereichen – Blumen & Pflanzen sowie Obst & Gemüse. Das Geschäftsfeld Blumen & Pflanzen entwickelte sich im ersten Halbjahr stark und steigerte den unkonsolidierten Umsatz um 16 Prozent auf 1.007,0 Mio. EUR.

Das Geschäftsfeld Blumen & Pflanzen hat im ersten Halbjahr 2021, wie schon im Vorjahr, durch eine Corona-bedingte Sonderkonjunktur der Grünen Branche profitiert, die mit einer anhaltend hohen Nachfrage der Kunden verbunden war. Das Geschäftsfeld Obst & Gemüse erzielte im ersten Halbjahr 2021 einen unkonsolidierten Umsatz von 553,9 Mio. EUR und liegt damit 2 Prozent über Plan. 

Auch die Frischeplattform, die Landgard im Mai 2021 am Unternehmenssitz in Straelen-Herongen für den Kunden Aldi Süd in Betrieb genommen hat, entwickelt sich den Angaben zufolge erfreulich. Die Prozesse seien inzwischen sehr gut eingespielt und die Aufschaltung weiterer Regionalgesellschaften von Aldi Süd laufe planmäßig.

Landgard ist nach eigenen Angaben Deutschlands führende Vermarktungsorganisation im Gartenbau. Das Unternehmen gehört zu 100 Prozent den Erzeugern, die Landgard mit Topfpflanzen, Schnittblumen, Obst und Gemüse beliefern. 

Neue Produkte

Handel Management

Ladenreportagen

Supermarkt des Jahres 2021 Videos

Personalien Handel

Im Gespräch

Neue Läden

Online-Seminare der LP Akademie

Warenkunden

LP.economy - Internationale Nachrichten