Anzeige

Aldi Süd/Nord Weidemilch mit Tierschutz-Label

Lebensmittel Praxis | 26. April 2019
Aldi Süd/Nord: Weidemilch mit Tierschutz-Label
Bildquelle: Aldi

Die Unternehmensgruppen Aldi Nord und Aldi Süd erweitern das Sortiment ihrer Eigenmarke „Fair & Gut“. Erstmals führen die Discounter als ein gemeinsames Produkt Weidemilch deutschlandweit unter der Tierwohlmarke ein. Die Milch trägt das Label „Für Mehr Tierschutz“ des Deutschen Tierschutzbundes.

Anzeige

Damit ist Aldi nach eigenen Angaben der erste Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland, der flächendeckend eine Milch mit dem „Premium-Label“ anbietet. Verbunden sind damit Vorgaben wie mehr Platz für die Tiere, Stroh im Stall, Zugang zu frischer Luft und Fütterung ohne Gentechnik. Speziell für die Weidemilch bedeutet dies darüber hinaus kontrollierte Weidehaltung an mindestens 120 Tagen im Jahr für täglich mindestens sechs Stunden sowie Laufstallhaltung mit großzügigem Platzangebot und ganzjährigem Zugang zum Laufhof. Dafür erhalten die Landwirte Mehraufwandsentschädigungen. Bisher bezog sich das „Fair & Gut“ Sortiment der beiden Discounter auf Artikel aus den Bereichen Geflügel-Frischfleisch, Frischfleisch vom Schwein sowie Eier. Diese werden nach Verfügbarkeit ausschließlich in bestimmten Regionen angeboten.

Neben der Weidemilch nehmen die beiden Discounter künftig noch weitere „Fair & Gut“ Artikel aufnehmen. Dazu zählen verschiedene Molkereiprodukte, wie eine deutschlandweit gelistete Alpen- und Landmilch.