Lidl:Integrierter Standort mit Hotel

Bildquelle: Lidl

Lidl Integrierter Standort mit Hotel

Lidl treibt die Nachverdichtung in Ballungsräumen voran. Nahe der Hamburger Reeperbahn eröffnet der Discounter am heutigen Donnerstag in einer gemischt genutzten Immobilie. Im Erdgeschoss befindet sich die Lidl-Filiale, darüber auf fünf Stockwerken ein Hotel.

Anzeige

Das Projekt im begehrten Hamburger Kiez in der Holstenstraße hat Lidl gemeinsam mit dem Architekturbüro SKAI entworfen. Nach erfolgter Baugenehmigung verkaufte Lidl das Grundstück, das der Discounter bereits 2011 erworben hatte, an den Investor May & Co. verkauft. May & Co. hat das Projekt durch den Ankauf eines angrenzenden Grundstückes weiterentwickelt.

Die Zusammenarbeit mit externen Partnern und Investoren sieht man bei Lidl als Vorteil an, sagt Alexander Thurn, Geschäftsleiter Immobilien Lidl Deutschland: „Dadurch profitieren wir einerseits von der Fachkompetenz des jeweiligen Partners und senken andererseits unsere Investitionskosten.“

Die Bauzeit betrug 22 Monate. Lidl übernimmt die Einzelhandelsfläche mit rund 1.300 Quadratmetern Verkaufsfläche im Erdgeschoss des Gebäudes als Mieter. Damit bietet der Discounter den Anwohnern wieder einen Nahversorger, nachdem die Lidl-Filiale auf der Reeperbahn 2016 geschlossen wurde. Durch das Hotel werde zudem der touristischen Bedeutung der Reeperbahn Rechnung getragen.