Anzeige

Neuheiten Frisches Messetrio

LEBENSMITTEL PRAXIS | 27. September 2010
Neuheiten: Frisches Messetrio

Bildquelle: Messe Du00fcsseldorf

Convenience, Clean Labeling, Aktionsware waren wichtige Trends bei den InterMessen. Produkte für die Backstation prägten das Bild bei der InterCool. Lesen Sie mehr über Messe-Neuheiten auf den folgenden Seiten.

Anzeige

Kleine Verzehreinheiten, Convenience, Nachhaltigkeit, Clean Label: Dies waren die bestimmenden Themen bei der InterCool in Düsseldorf. Auffallend präsent: Hersteller von Backwaren, sei es mit Angeboten für die Bake-Off-Station, sei es mit Torten oder Kuchenstücken oder mit klassischen Produkten für die TK-Truhe.

Eine neue Range Laugenprodukte stellte Ditsch vor: Die TK-Laugenbrezeln, -Laugenstangen und -Laugenbrötchen sind bereits fertig gebacken. Der Kunde hat die Wahl, sie kurz im Ofen zu erwärmen oder einfach nur auftauen zu lassen. „Dank unseres Aromaverfahrens bleiben die Produkte knusprig und frisch“, beschrieb Klaus Kuckartz, Nationaler Key Account Manager. Die Mainzer entwickelten dazu ein nach eigener Aussage „innovatives Gefrierverfahren“, das die Produkte schonender als bislang in Kälteschlaf versetzt. Ditsch gestaltete für diese Range eine komplett neue Verpackung mit einem CI, das den Premiumanspruch deutlich dokumentiert. „Wir sind die Einzigen im LEH mit Fertiggebackenem dieser Art“, sagte Kuckartz, der dadurch die Produkte auch nicht im Preisfokus der Verbraucher sieht. Die Preisschwelle, das hätten Verbrauchertests im Vorfeld gezeigt, liegt bei maximal 1,99 Euro pro Packung (mit je sechs Produkten). Mit Plakaten, Anzeigen und via Internet soll die Einführung der neuen Range unterstützt werden.

Mit einer Sonderschau brachte das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) den Besuchern das Thema Nachhaltigkeit näher. Unternehmen wie Wagner Tiefkühlprodukte, Apetito oder Freiberger stellten dort Konzepte und Lösungen vor. Und auch an den Ständen kam das Gespräch immer wieder auf den Themenkomplex und Clean Label zurück. Schon länger weist etwa TK-Kartoffelprodukte-Hersteller Agrarfrost auf der Verpackungsvorderseite darauf hin, dass z. B. beim Vorbacken nur reines Sonnenblumenöl verwendet wird und keine Geschmacksverstärker eingesetzt werden. Andreas Jürges, Mitglied der Geschäftsleitung, ist zudem die Schulung der Mitarbeiter in Sachen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung wichtig. In Düsseldorf stellten die Aldruper unter anderem die „Country Steak Frites“ in zwei Würzungen vor: Die Kartoffelspalten, die ohne Schale angeboten werden, gibt es mediterran gewürzt bzw. mit „Meersalz & einem Hauch Kümmel“ (Beutel mit je 450 g).

Clean Labelling war auch Thema bei Mestemacher: So soll in der Produktion der Mestemacher Gruppe u. a. so weit wie möglich auf gehärtete Fette verzichtet werden. Daneben wird an einem Konzept zur Reduktion des Energie- und Wasserverbrauchs gearbeitet sowie an einer Verringerung des Verpackungsmaterials. Das TK-Kuchenkonzept „Unsere Klassiker“ von Aerzener bekommt mit dem Bratapfelkuchen einen winterlichen Ableger. In der Packung sind, Kleinhaushalt-tauglich, getrennt auftaubare vier Stück Kuchen enthalten.

Vandemoortele stellte sein neues Blechkuchensortiment vor: Die Kuchen können nach dem Auftauen auf dem Verkaufs-Tray direkt in die Auslage geschoben werden. Zudem wurde die Tray-Größe überarbeitet, so dass weder Verschnitt noch Randstücke anfallen.

Der Einstieg von Aldi in den Bereich Bake-off hat wie in der Branche erwartet für neuen Schub im Sortiment gesorgt. Hersteller wie Vandemoortele (sehr gut laufen nach eigenen Angaben die Cottes-Brote, die nach französischem Rezept mit langer Teigruhe in der Station aufgebacken werden), Hiestand & Suhr, die Promotion-Konzepte für die Backstation des LEH vorstellten, oder Delifrance mit seiner Premium-Steinofenrange „Le Pain Héritage“ legen dabei vor allem Wert auf den handwerklichen Charakter der Brote.

Für einzelne Kunden bestückt Kronenbrot schon seit acht, neun Jahren Bake-off-Stationen. Bei der InterCool wurde eine Lösung mit Wiesheu-Ofen und einem Sortiment von Ganzbroten über süße und herzhafte Brötchen und Gebäck vorgestellt. Ein Vorteil der Kronenbrot-Lösung: Die nicht tiefgekühlten Rohlinge sind etwa 28 Tage haltbar. (sk)


Neue Produkte


  • Kartoffel-Wedges ohne Schale; zwei Würzungen, Country Steak Frites,  Agrarfrost
  • Kartoffeltaschen gefüllt mit Schmand, Zwiebeln, Speck, Kartoffeltaschen Elsässer Art,  Schwarmstedter
  • Neun süße Blätterteigstücke nach dänischem Rezept, Hatting Mini Mix,  Lantmännen Unibake
  • Saison-Variante mit Bratapfel, Rosinen und Streusel, Aerzener Unsere Klassiker Bratapfelkuchen, Aerzener