Anzeige

Internorga Impulse für den LEH

Tobias Dünnebacke | 06. September 2010

Bereits zum 84. Mal wurden in Hamburg die Tore zur Internorga geöffnet. Die Leitmesse für den Außer-Haus-Markt bot auch für den LEH spannende Themen.

Anzeige

Die diesjährige Internorga stand zunächst unter keinem guten Stern. Hatte doch im vergangenen Jahr gerade der Außer-Haus-Markt unter zurückhaltendem Konsum gelitten. Hinzu kam, dass immer mehr Brauereien der Hamburger Messe den Rücken kehrten. 2009 folgten der Radeberger-Gruppe Krombacher, Inbev, Warsteiner und Veltins.

Dieses Jahr gesellten sich auch Paulaner und Kulmbacher zu den Ferngebliebenen. Trotzdem fällt das Fazit positiv aus: Mit 1105 Ausstellern aus 28 Nationen war die Messe ausgebucht. Die Besucherzahl wird von Seiten der Veranstalter auf mehr als 100.000 beziffert. Kurz: „Wir sind sehr zufrieden“, wie Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH, resümiert.

Für einigen „Tumult“ hatte im Vorfeld der Messe die aktuelle Testphase eines gleichnamigen Erfrischungsgetränkes von Coca-Cola gesorgt, das von Experten als neuer Angriff auf Bionade gewertet wird. Thomas Gries, Director Marketing bei der Coca-Cola GmbH, kann die Aufregung nicht verstehen. Mit Tumult wolle man eine andere Klientel bedienen. Das Getränk wird derzeit in Filialen der Alex System Gastronomie getestet. Die zwei Varianten werden durch Fermentation von Fruchtsäften und Malz hergestellt. Über eine Markteinführung wird nach Ende des Tests entschieden.

Die in Großbritannien bereits seit Jahren erfolgreiche Marke Relentless ist derzeit nur an Tankstellen als Energy Drink in einer wiederverschließbaren 0,5-l-Dose und als Shot erhältlich. Etabliert sich die Marke und verläuft der Absatz positiv, wird Relentless auch für den deutschen LEH interessant. Mit der Entwicklung von Spirit of Georgia zeigt sich Gries zufrieden: „Geschmack und Konzept von Georgia werden angenommen. Die Erhebungen zeigen eine hohe Haushaltspenetration.“ Trotzdem musste die Variante Lemon-Wacholderbeere Platz machen für den Neuling Peach-Limette.

Das Erfrischungsgetränk wird erstmals auch in der 1-l-Mehrwegflasche angeboten. Damit sollen nach Aussage von Axel Bachmann, Director Marketing der CCEAG, gezielt Mehrwegkäufer im klassischen LEH und GAM angesprochen werden. Eine weitere Neuerung im Gebindebereich ist die 0,25-l- Dose für Coca-Cola, die in Getränkekühlern unter anderem im Einzelhandel verkauft werden soll.

Die Bitburger-Braugruppe blieb auch in diesem Jahr unbeeindruckt vom Fernbleiben der Wettbewerber und präsentierte sich in Hamburg erneut als Gastronomie-Partner. „Auch in diesem Jahr hat sich gezeigt, dass die Internorga eine hervorragende Plattform zur Kundenpflege ist“, zeigt sich Dr. Werner Wolf, Sprecher der Geschäftsführung, zufrieden. Wie Heiko Schubert, Vertriebsdirektor Handel, berichtet, wird Bitburger als langjähriger Partner des DFB in diesem Jahr seine Promotion-Aktionen stark an der WM in Südafrika orientieren.

So druckt die Brauerei insgesamt 800.000 Gutscheine für das Fußballmagazin Kicker auf Sixpacks, und wer sechs Aktions-Kästen kauft und den Kassenzettel bis zum 17. Mai einsendet, darf sich über ein personalisiertes DFB-Fan-Shirt freuen. Mit Produktneuheiten hält sich der Konzern aus der Eifel zurück. Ein Strategiewechsel ist auch nicht nötig, da sich die Gruppe im vergangenen Jahr besser als der Markt entwickelt hat. Bitburger werde am gegenwärtigen Portfolio festhalten, sagt Schubert.

Eine Überraschung in Sachen Gebinde gab es bei Gerolsteiner. Entgegen dem Markttrend zu immer mehr PET-Einweg-Flaschen präsentierte der Mineralbrunnen aus der Eifel eine neue 1-l-Glas-Mehrwegflasche im 6er-Kasten. Ab Juli werden die Mineral-Wassersorten Sprudel, Medium und Naturell in dieser Form angeboten.

„Durch diese Innovation erhalten Konsumenten, die Mineralwasser bevorzugt aus Glasflaschen trinken, eine auf heutige Verbraucher-Bedürfnisse zugeschnittene Alternative: formschön, praktisch und bequem zu transportieren“, sagte Axel Dahm, Vorsitzender der Geschäftsführung. Eine weitere Neuerung: Die 0,75-l-PET-Einwegflasche für Gerolsteiner Medium mit Sportscap. Damit bringt Gerolsteiner das erste kohlensäurehaltige Mineralwasser mit diesem Verschluss auf den Markt.


Bildergalerie


Auch im Jahr 2010 war die Internorga wieder ausgebucht. Die Leitmesse für den Außer-Haus-Markt bleibt durch die Präsenz zahlreicher Markenhersteller für den Lebensmittel-Einzelhandel interessant.