Mars Wrigley „Netto-Null-Treibhausgase bis 2050“

Mars-Geschäftsführer Carsten Simon (Foto) über die aktuellen nachhaltigen Aktivitäten und den Trend zu Eisriegeln.

Dienstag, 27. September 2022 - Süßwaren
Andrea Kurtz
Artikelbild „Netto-Null-Treibhausgase bis 2050“
Bildquelle: Martin Hangen

Welche nachhaltigen Ziele verfolgt Mars weltweit und in Deutschland?
Carsten Simon: Mars hat sich neue wissenschaftsbasierte Klimaziele gesetzt, um die Netto-Null-Treibhausgasemissionen in der gesamten Wertschöpfungskette bis 2050 zu erreichen. Unser Ansatz konzentriert sich auf Reduzierung der absoluten Emissionen und umfasst den gesamten Treibhausgas-Fußabdruck, einschließlich aller Scope-3-, also der indirekten Emissionen, die beispielsweise von Zulieferern und Verbrauchern verursacht werden. Die Umstellung auf 100 Prozent erneuerbare Energien in unserer direkten Geschäftstätigkeit gehört zu den wichtigsten Maßnahmen auf dem Weg zu unserem gesetzten Ziel – bis 2040 wollen wir hier vollständig auf erneuerbare Energien umstellen.

Ist das Werk in Steinbourg ein Vorreiter für die anderen Produktionsstätten von Mars?
Erfolgsprojekte wie die Umstellung in Steinbourg werden global geteilt. Sie erfüllen eine Vorbildfunktion für weitere Produktionsstätten, wobei sich die technischen Voraussetzungen und Anforderungen von Fabrik zu Fabrik unterscheiden.

Welche Schritte in Richtung Klimaziel werden in Deutschland noch unternommen?
In Deutschland planen wir bereits den Schritt zur Verwendung von 100 Prozent erneuerbarer Energie. Wann die Umstellung stattfindet, können wir noch nicht genau sagen.

Welche Summen stellt Mars dafür bereit?
In unserer Schokoladenfabrik in Viersen haben wir bereits einen zweistelligen Millionenbetrag investiert und die Kesselanlage für effizientere Wärmerückgewinnung erneuert: So sparen wir 10 Prozent des Energieverbrauchs pro produzierter Tonne Produkt, das entspricht dem Füllvolumen von ca. 44.000 Badewannen pro Jahr. Darüber hinaus konnte Mars in der Logistik bereits mehr als 2.500 Tonnen CO2 einsparen.

Welches nächste Projekt steht auf der Agenda?
Wir glauben, dass die Welt, die wir uns für morgen wünschen, damit beginnt, wie wir heute handeln. Deshalb ergreifen wir verstärkt Maßnahmen zur Verringerung unseres ökologischen Fußabdrucks, einschließlich unserer Treibhausgasemissionen. Dabei setzt Mars auf ganzheitliche Lösungen und Initiativen. Dazu gehören: die Umgestaltung unserer Lieferketten, die Ausweitung von Initiativen im Bereich nachhaltiger und regenerativer Landwirtschaft sowie das Schaffen von Anreizen für geringere THG-Emissionen bei unseren 20.000 Zulieferern.

Trend: Eisriegel – jagen diese dem klassischen Schokoriegel die Kunden ab?
Eisriegel sind im Sommer sehr beliebt – sich mit dem Lieblingsschokoriegel als Eis abzukühlen, liegt definitiv im Trend. Gleichzeitig genießen die Konsumenten unsere Schokoriegel. Insbesondere Sorten mit weißer Schokolade, bei‧spielsweise Twix White, sind im Sommer beliebt.

Anzeige

Rübenzucker

Nature Love wächst stärker als NEM-Markt

40 % Wachstum im stationären Handel, 50 % Umsatzplus – und Nature Love geht weiter voran, mit Gummies, Healthy Snacks, Superfood und mehr. Mehr erfahren

Neue Produkte

Viel gelesen in Hersteller

News in Süßwaren