Mondelez Neuer Schub für nachhaltigen Kakao

Zum zehnjährigen Bestehen seiner Initiative Cocoa Life verkündet Mondelez, zusätzliche 600 Millionen Dollar in den Anbaugebieten investieren zu wollen.

Samstag, 05. November 2022 - Süßwaren
Manuel Glasfort
Artikelbild  Neuer Schub für nachhaltigen Kakao
Bildquelle: Mondelez

Christine McGrath hat dieser Tage allen Grund zur Zufriedenheit. Die US-Amerikanerin ist als Chief Sustainability Officer beim Snackingriesen Mondelez für das Thema Nachhaltigkeit zuständig – und sie hat Neuigkeiten zu verkünden. Das Unternehmen weitet sein Engagement für mehr Nachhaltigkeit im Kakaoanbau deutlich aus. Weitere 600 Millionen Dollar will Mondelez bis 2030 in seine Initiative Cocoa Life investieren. Zudem bildet das Thema Nachhaltigkeit künftig eine von vier Säulen der Langzeitwachstumsstrategie. „Cocoa Life ist das Herzstück unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Das Programm ist fest verankert in unseren Geschäfts- und Wachstumsplänen“, sagt McGrath.

Die Managerin ist stolz auf das Erreichte. „Wir haben das Programm ins Leben gerufen mit dem Ziel, einmal mit 200.000 Kakaobauern zusammenzuarbeiten und 400 Millionen Dollar in zehn Jahren zu investieren. Es freut mich sehr, dass wir beide Ziele erreicht haben“, sagte sie im Gespräch mit der Lebensmittel Praxis.

Ehrgeizige Ziele
Die weiteren Ziele sind ambitioniert. Auf 300.000 Kakaobauern soll Cocoa Life es bis 2030 bringen und dann den kompletten Bedarf von Mondelez decken. „Aktuell deckt unsere Schokoladensparte 75 Prozent ihres Kakaobedarfs mit Cocoa Life. Diesen Anteil wollen wir bis 2025 auf 100 Prozent bringen. Bis 2030 soll dann der gesamte Kakaobedarf von Mondelez einschließlich der Kekssparte mit Cocoa Life abgedeckt werden.“

Cocoa Life engagiert sich bisher in sechs Ländern in Asien, Afrika und Südamerika. Die Initiative verfolgt einen integrierten Ansatz, der unterschiedliche Themen in den Fokus rückt, vom Einkommen der Bauern über Kinderarbeit und Bildung bis hin zum Problem der Entwaldung. Die teilnehmenden Kakaobauern durchlaufen ein intensives einjähriges Training, um ihre Anbaume‧tho‧den und damit ihr Einkommen zu verbessern, wie McGrath schildert. „Dort lernen sie beispielsweise Dinge wie Baumschnitt, den richtigen Einsatz von Düngemitteln oder wann und wie sie am besten Setzlinge ausbringen. Wichtig ist auch die finanzielle Bildung, damit die Bauern die finanzielle Seite ihres Geschäfts sicher beherrschen.“

Das Monitoring bestätige positive Resultate, berichtet McGrath. So hätten beispielsweise die Bauern an der Elfenbeinküste ihr Einkommen um ein Drittel steigern können. „Diese Steigerung ist unter anderem auf höhere Ernten zurückzuführen. Zusammen mit unseren Partnern haben wir den Bauern beigebracht, mehr Kakao auf weniger Fläche anzubauen und diese Flächen widerstandsfähiger zu machen.“

Bei Cocoa Life arbeitet Mondelez mit Nichtregierungsor‧ga‧nisationen zusammen, die nicht nur den einzelnen Landwirt, sondern auch sein dörfliches Umfeld in den Blick nehmen. Während die Landwirte geschult werden, erstellt die NGO eine Bedarfsanalyse der jeweiligen Gemeinschaft und darauf aufbauend einen „Community Action Plan“. Zudem werde den örtlichen Gemeinschaften beigebracht, ihre Interessen gegenüber der jeweiligen Regierung wirkungsvoll zu vertreten, wie McGrath ausführt.

Kampf gegen Kinderarbeit
Mehr tun will Mondelez auch für den Schutz von Kindern. Im Kampf gegen Kinderarbeit hat Cocoa Life ein Monitoringsystem eingerichtet, das laut McGrath aktuell 61 Prozent aller von der Initiative betreuten Gemeinschaften in Westafrika erfasst. Innerhalb der kommenden drei Jahre soll dieser Anteil auf 100 Prozent ausgebaut werden. Die Nachhaltigkeitschefin streicht die Bedeutung von Bildung heraus. Kinder bräuchten nicht nur Schulen, sondern gute Schulen.

Und über welche Leistung der ersten zehn Jahre Cocoa Life freut sich McGrath besonders? „Ich bin besonders stolz auf den Einfluss, den Cocoa Life auf unsere Branche hat. Unser integrierter Ansatz war damals ziemlich einzigartig und innovativ. Ich hoffe, dass unser Anspruch, den Wandel in großem Maßstab voranzutreiben, zu mehr Partnerschaft im gesamten Sektor führt.“

Viel gelesen in Hersteller

Neue Produkte

News in Süßwaren