Convenience-Konzept Lieferzeit 15 Minuten

Am Frankfurter Flughafen testet Heinemann den Einkauf von Duty-Free-Produkten am virtuellen Regal.

Sonntag, 26. Mai 2013 - Sortimente
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Lieferzeit 15 Minuten
Bildquelle: Primus Inter Pares

Passagiere können im Gate-Bereich Schengen 5 am Frankfurter Flughafen an der überdimensionierten, mit virtuellen Produkten gestalteten Wand aus rund 60 Artikeln wie Parfüm, Süßigkeiten oder Tabakwaren wählen. Es stehen drei Kategorien zur Verfügung: Bestseller, New und Special Offer. Die Kunden lesen für die Bestellung mit ihrem Smartphone entweder über die „Heinemann-Express Shopping“-App oder über ihren QR-Code-Reader den neben dem Produkt abgebildeten Code ein. Hinterlegt sind dabei neben dem Preis auch Informationen über die Produkte sowie weitere Angebote. Die Artikel können anschließend direkt in den Warenkorb gelegt und geordert werden. Innerhalb von 15 Minuten wird die Bestellung an den gleich neben der Code-Wand liegenden sogenannten Pick-up-Point zugestellt. Erst wenn der Kunde seine Einkäufe in Empfang nimmt, zahlt er via Kreditkarte.

Verantwortlich für die grafische und technische Umsetzung ist HmmH, Agentur für Digital Commerce und Brand Communication in Bremen. „In einer Testphase werden mithilfe eines Trackingcodes Erfahrung für die Neuentwicklung der App gesammelt“, sagt Michal Rocker von HmmH. Laut Markus Ettlin, Leiter Zentrales Marketing bei Heinemann, biete sich der Flughafen Frankfurt vor allem wegen der vielen Reisenden an, die ein Smartphone haben. Die App ist sowohl iOS- als auch Android-Geräte tauglich.

Neue Produkte

Im Gespräch - Hersteller