Anzeige

Anuga Kölner Leistungsschau

Susanne Klopsch | 23. September 2011
Anuga: Kölner Leistungsschau

Bildquelle: Anuga/koelnmesse

Die Branche zeigt vom 8. bis 12. Oktober bei der Anuga Neuheiten und Trends.

Anzeige

Zehn Fachmessen unter einem Dach, neun Trendthemen, mehr als 6.500 Aussteller, rund 300.000 qm Ausstellungsfläche: Die Anuga beeindruckt auch 2011 allein durch die bloßen Zahlen. Vom 8. bis 12. Oktober öffnen sich in Köln die Tore des Messegeländes für Fachbesucher jeweils von 9 bis 18 Uhr. Partnerland ist Italien.

Die einzelnen Fachmessen widmen sich den wichtigsten Food-Segmenten: von Anuga Meat (Hallen 5.2, 6, 9) über Dairy (Halle 10.1), Drinks (8), Frozen Food (Halle 4.1, 4.2), Organic (Halle 5.1) bis hin zu Retailtec, wo die neuesten technischen Angebote für den Handel präsentiert werden (Halle 7). Dazu zählen aber auch Lösungen für Ladenbau, Kühl- und Beleuchtungstechnik oder Entsorgung. In Halle 7 befindet sich auch die erstmals stattfindende Anuga Foodservice, wo Technik, Lebensmittel und Ausstattungen etwa für den Außer-Haus-Markt vorgestellt werden.

Daneben werden in Köln die Neuheiten unter neun Trendthemen eingeordnet und präsentiert: Gourmet-Produkte und regionale Spezialitäten, Halal-Food, Bio-Produkte, vegetarische Produkte, Health und Functional Food, koschere Produkte, Finger Food, Private Label und Ingredients.

Im Retailforum „Food – Quality – Value“ präsentiert der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels (BVL) Initiativen wie GlobalGAP, IFS, OrgaInvent oder Die Tafeln, die sich den Kampf gegen Lebensmittelverschwendung auf die Fahnen geschrieben haben. Gemeinsam mit dem EHI Retail Institute werden aktuelle Zahlen zu Bruch und Verderb im deutschen LEH präsentiert und analysiert. GS1 Germany informiert über Lösungen, wie das Internet für Transparenz bei Produktion, Herkunft und Zusammensetzung von Lebensmitteln sorgen kann. Wer mehr über die Ausbildungs- und Weiterbildungsaktivitäten des Handels wissen will, der sollte den Stand der Bundesfachschule für den Lebensmittelhandel aufsuchen. Treffpunkt für das Retailforum ist der Messeboulevard Mitte.

Auf der Internetseite der Anuga erhalten Besucher neben dem Hallenplan auch viele Informationen zur Anreise oder für die Zimmerreservierung.

Den Stand der Lebensmittel Praxis und der LPV Media Group finden Sie übrigens in der Passage Halle 10/11, Stand 011.

Bild


Ideenbörse der Branche am Rhein