Anzeige

Snacking Flexibel reagieren

Silke Wartenberg | 08. Juli 2020
Snacking: Flexibel reagieren
Bildquelle: Getty Images

Verkostungen sind das A und O für die Platzierung neuer Produkte im Handel. Die aktuellen Hygienevorschriften machen einen Strich durch diese Rechnung. Was tun?

Anzeige

Je exotischer das Produkt, desto wichtiger kann es sein, dass die Kunden es im Handel kennenlernen und probieren können. Denn nur was schmeckt, wird auch gekauft. Das eher sinnliche Geschmackserlebnis bei einer Verkostungsaktion wird unter den derzeitigen Hygienevorschriften jedoch empfindlich gestört. Vor diesem Hintergrund gewichten einige Unternehmen ihre Marketingaktionen aktuell neu.

Das japanische Unternehmen Nissin Foods beispielsweise stellt derzeit sein Portfolio unter der globalen Marke Cup Noodles neu auf. Mit dem Slogan „Asian Blast – Be original, eat original“ bringt das Unternehmen Suppen und Fertiggerichte im Wok-Style mit neuen Rezepturen auf dem europäischen Markt. Groß angelegte, nationale Verkostungsaktionen in Supermärkten sind dabei normalerweise eine wichtige Säule der Marketingaktivitäten von Nissin.

Aber der japanische Anbieter zeigt sich flexibel und ist vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie aktuell verstärkt in den sozialen Medien aktiv. Im Fokus: Die internationale und stark wachsende Gaming-Community. Als Sponsoringpartner der European Masters Spring und somit des europäischen E-Sport-Wettkampfes werden Gewinnspiele durchgeführt, bei denen Produktpakete gewonnen werden können. So versucht das Unternehmen, das Probieren der neuen Produkte im eigenen Wohnzimmer stattfinden zu lassen.

Die Zielgruppe von Nissin ist die so genannte Generation Z sowie Millennials, die an der asiatischen Küche und Kultur, Gaming und Reisen besonders interessiert ist. Dementsprechend wurde bereits vor der Pandemie der Relaunch mit einer groß angelegten Digital-Kampagne unter dem Titel „This is Asia“ unterstützt. Diese besteht aus einer elfteiligen Videoserie, die Konsumenten die asiatische Küche näherbringen soll. Von renommierten Sternerestaurants bis hin zu einfachen, aber legendären Streetfood-Ständen zeigen die Videos eine authentische Esskultur, von der sich Nissin zur Kreation der Cup Noodels inspirieren lässt.
Das Unternehmen rechnet mit einem zweistelligen Wachstum im Segment der asiatischen Instant-Nudeln im Lebensmittelhandel.