Anzeige

Molkereiprodukte Intensität steigern

Heidrun Mittler | 23. Oktober 2020
Molkereiprodukte: Intensität steigern
Bildquelle: Mondelez

Mondelez erweitert sein Frischkäse-Sortiment unter der Dachmarke Philadelphia. Ein Gespräch über Verwendungsmöglichkeiten und Trends.

Anzeige

Zählt Frischkäse zu den Trendprodukten? Bei dieser Frage schmunzelt Bettina Gott-Schlüter, Marketing-Direktorin für Philadelphia. Ihre Antwort: „Frischkäse ist ein allseits beliebter Klassiker!“ Bettina Gott-Schlüter (Foto).

Aber die Warengruppe sei auch sehr wichtig für Produktinnovationen. Zudem wächst der Markt, sowohl im Umsatz als auch im Volumen. Die Nachfrage nach Frischkäse und entsprechenden Zubereitungen ist aktuell gestiegen, weil in Corona-Zeiten mehr Menschen zu Hause essen.

In Deutschland ist die erste und wichtigste Verwendung von Frischkäse das Aufstreichen. Aber er wird auch vermehrt in der warmen Küche eingesetzt. In der aktuellen Zeit „suchen Menschen verstärkt nach Lösungen, wie man zum Beispiel kleine Mahlzeiten oder Sandwiches zubereitet“, erläutert Gott-Schlüter. Philadelphia, ein Teil des Dachkonzerns Mondelez, sieht sich dabei als Ideengeber und stellt Rezept-Inspirationen zur Verfügung, zum Beispiel auf Facebook und Instagram. Gut geeignet ist der (ungewürzte) Frischkäse zum Beispiel für Kuchen, dazu hat Philadelphia unter anderem ein eigenes Rezeptbuch veröffentlicht. Die herzhaften Varianten hingegen nutzt der Verbraucher häufig für Dips oder die Zubereitung von Saucen.

ANZEIGE

Klarer Marktführer
In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Philadelphia klarer Marktführer bei den Marken-Frischkäsen. Diese Position will Mondelez weiter ausbauen, speziell im Kräutersegment. Während Philadelphia mit dem bisherigen Portfolio eher im milden, cremigen, universal verwendbaren Kräuterbereich angesiedelt ist, stößt man mit der neuen Linie „Philadelphia intense“ in einen neuen Bereich vor: den intensiven Kräutergeschmack.

Seit September sind zwei Produkte erhältlich, einmal in der Variante Gourmet-Kräuter, zum zweiten in der Sorte Knoblauch-Kräuter-Mix. „Ein neues intensives Geschmacks-erlebnis aus 100 Prozent natürlichen Zutaten, ideal geeignet als Aufstrich zum Abendbrot oder auch zum Dippen“, berichtet Bettina Gott-Schlüter.

Ab 2022 wird Philadelphia-Frischkäse in Europa in Verpackungen mit recyceltem Kunststoff erhältlich sein. Der Konzern verpflichtet sich, fünf Prozent recycelten Anteil in allen Kunststoffverpackungen zu verwenden. „Das Thema Nachhaltigkeit ist fester Bestandteil unserer Marke“, so die Marketing-Direktorin.