Berchtesgadener Land/Penny Zukunftsbauer gesucht

Die Molkerei Berchtesgadener Land und Penny starten gemeinsam ein Förderprogramm für mehr Klimaschutz und Energieeffizienz. Unterstützt werden familiengeführte Bauernhöfe.

Montag, 15. November 2021 - Molkereiprodukte
Elke Häberle
Artikelbild Zukunftsbauer gesucht
Bildquelle: Thomas Plettenberg

Gemeinsam mit Discounter Penny startet die Molkerei Berchtesgadener Land das Projekt Zukunftsbauer. Es unterstützt Landwirte der Genossenschaftsmolkerei mit jeweils bis zu 10.000 Euro, wenn sie ihre Bauernhöfe energetisch optimieren, also in energiesparende Technik investieren oder regenerative Energieträger einsetzen. Alle teilnehmenden Betriebe werden zunächst intensiv beraten, ab Januar 2022 sind Besichtigungen von Musterbetrieben geplant, dann bewertet ein Fachgremium nach einem festgelegten Kriterienkatalog die von den Höfen eingereichten Konzepte. Weiter sollten mindestens zwei der insgesamt fünf Energiebereiche (Einsparen, Effizienz, Aufzeichnung, Eigenproduktion, Eigenstromnutzung) umgesetzt werden. Und woher kommt das Geld für den Fördertopf? Penny verzichtet seit dem 25. Oktober beim Verkauf aller Milchprodukte von Berchtesgadener Land auf einen Teil der Handelsspanne, und die Molkerei verdoppelt den Betrag. Auf der Verpackung zu erkennen sind die Zukunftsbauer-Produkte am entsprechenden Logo.

Ziel: Fördertöpfe vergrössern
Philipp Stiehler, Geschäftsleiter Ware bei Penny: „Wir wollen das Projekt Zukunftsbauer im kommenden Jahr gemeinsam mit dem Ziel ausbauen, den Fördertopf zu vergrößern und noch mehr Kunden die Möglichkeit zu geben, sich mit ihrem täglichen Einkauf für die deutsche Landwirtschaft und das Klima zu engagieren.“ Überhaupt stehe das nächste Jahr bei Penny ganz im Zeichen des Klimaschutzes – auch in der Kommunikation, ergänzte Stefan Magel, Bereichsvorstand Handel Deutschland der Rewe Group und COO Penny.

„Es freut uns, zusammen mit Penny ein Förderprogramm entwickelt zu haben, bei dem alle zusammen – Handel, Unternehmen, Landwirtschaft und Verbraucher – an einem Strang ziehen. Klimaschutz geht nur gemeinsam“, so Bernhard Pointner, Geschäftsführer der Molkerei Berchtesgadener Land.

Neue Produkte

News in Molkereiprodukte