Logocos Markenbekanntheit deutlich gesteigert

Seit gut einem Jahr führt die Konsumgütersparte von L’Oréal Deutschland das Logocos-Geschäft (Marken Sante und Logona) mit Marketing und Vertrieb als eigene Business Unit von Düsseldorf aus. Stefan Heidrich (Foto), General Manager Logocos, zur Weiterentwicklung.

Freitag, 11. März 2022 - Drogerieartikel
Bettina Röttig
Artikelbild Markenbekanntheit deutlich gesteigert
Bildquelle: Adrian Bedoy

Herr Heidrich, was haben Sie seit der Neuaufstellung des Vertriebs und Marketings für die Logocos-Marken erreicht – insbesondere in LEH und Drogerien?
Stefan Heidrich:
Der Naturkosmetikmarkt in Deutschland boomt weiter – und auch Sante wächst, dies sogar fünfmal schneller als der Markt. Die Arbeit der Marken- und Vertriebsteams und das Investment der L’Oréal-Gruppe ließ die Markenbekanntheit um 15 Prozentpunkte auf 35 Prozent im Vergleich zu 2019 steigen. Unsere Media-Aktivierungen haben sich ebenfalls auf die Verkäufe positiv ausgewirkt. Auch konnte Sante im Segment der Dekorativen Kosmetik signifikant an Distribution im deutschen Drogeriemarkt hinzugewinnen und das Jahr 2021 mit 87 Prozent Wachstum im Massenmarkt abschließen.

Der Trend zum One-Stop-Shopping hat Kunden im ersten Corona-Jahr verstärkt im LEH zu Körperpflege-Produkten greifen lassen, 2021 gab der LEH wieder Marktanteile an Drogerien ab. Haben Sie dies bei den Naturkosmetikmarken gespürt?
Wir bei L’Oréal wollen all unsere Marken einer breiten Gruppe von Konsumenten zur Verfügung stellen, und zwar dort, wo sie sich zum Einkauf aufhalten. In Deutschland sind dies alle relevanten Kanäle, vom Biofach- und Reformwarenhandel über Drogeriemärkte und Lebensmitteleinzelhandel bis zum E-Commerce. Wir aktivieren unsere Marken ja nach Kanal unterschiedlich. Gerade im Lebensmitteleinzelhandel sehen wir noch Potenzial, die Distribution unserer zertifizierten Naturkosmetik-Marken weiter auszuweiten. Naturkosmetik ist in Deutschland keine Nische mehr, und die Covid-19-Pandemie hat die Themen Nachhaltigkeit und Natürlichkeit noch viel stärker ins Bewusstsein unserer Konsumenten getrieben.

In welchen Produktbereichen und Themen sehen Sie Wachstumspotenziale für die Marken Logocos und Sante?
Wir sind überzeugt, dass unsere Konsumenten in der Naturkosmetik wirksame Marken erwarten, die nachhaltig und mit Respekt der Natur gegenüber auftreten. Wir fokussieren uns zukünftig auf die Beauty-Kategorien der Gesichtspflege, der Haarpflege und der Dekorativen Kosmetik. Durch die Pandemie ist die Gesichtspflege relevanter denn je geworden und bietet weiterhin die Möglichkeit, Vertrauen zu einer Marke aufzubauen. In der Haarpflege bringen wir das Thema „Performance“ stärker in den Fokus und bieten als zertifizierte Naturkosmetik ebenfalls hochwirksame Formeln an.
Stefan Heidrich, Logocos Business Unit General Manager, L’Oréal Deutschland.

Neue Produkte