Anzeige

Dm Einkaufsmagnet

Bettina Röttig | 31. August 2018

Im saarländischen Perl hat dm-Drogerie Markt seinen bisher größten Markt eröffnet. Mit einem breiten Angebot an Kosmetik, Körperpflege und Baby-Produkten will der Drogist auch Kunden aus Luxemburg und Frankreich anziehen.

Anzeige

Mehr als doppelt so groß wie ein Durchschnitts-dm-Markt: Mit 1.250 Quadratmetern ist die Mitte August eröffnete Filiale in Perl „der Markt mit der größten Verkaufsfläche im gesamten europäischen dm-Verbreitungsgebiet“, sagt Christian Schick, Gebietsverantwortlicher bei dm-Drogerie Markt. Der Grund für die Rekordgröße: Die Lage ist laut dem Karlsruher Drogisten ideal, um Kunden aus dem nahen Ausland zu bedienen. Ein Sortiment aus 12.500 Artikeln soll sie aus Frankreich und Luxemburg anlocken.

Überraschend: So groß in den vergangenen Monaten das Engagement der Drogeriekette war, das Food-Angebot auszubauen (unter anderem wurden neue Produkte der Marken Tartex, Davert und Followfish gelistet), steht dieses im neuen Vorzeigeobjekt nicht im Fokus. „Wir orientieren uns bei der Gestaltung unserer Regale an den Bedürfnissen der Kunden vor Ort“, betont Schick.

Welche Sortimentsbereiche im deutsch-französich-luxemburgischen Dreiländereck besonders gefragt sind, weiß das Unternehmen durch die bereits vorhandenen zwei Filialen in Perl. So stehen im neuen Rekordmarkt die Segmente Gesichts- und Körperpflege, dekorative Kosmetik, Düfte, Baby sowie Hygieneprodukte im Vordergrund. Damit die internationalen Kunden auch zu Stoßzeiten entspannt einkaufen können, wurde die Anzahl der Regalmeter und Produktfacings in diesen Warengruppen erhöht. „Im Vergleich zu einem dm-Markt mit einer durchschnittlichen Verkaufsfläche von 610 Quadratmeter finden unsere Kunden beispielsweise unsere Auswahl an Deodorants auf elf statt drei Metern“, gibt Schick ein Beispiel.

Zum Markt
  • Adresse: Dörrwiese 1-3, 66706 Perl
  • Neueröffnung: 13. August 2018
  • Verkaufsfläche: 1.250 Quadratmeter
  • Sortiment: 12.500 Artikel Anzahl Mitarbeiter: 62

Das typische DM-Ladenbaukonzept gewährleistet, dass die Orientierung im Markt auch auf doppelt so großer Fläche nicht verloren geht. „Die Regale sind beispielsweise auf 1,60 Meter Höhe begrenzt und man kann problemlos den gesamten Markt überblicken“, so die stellvertretende Filialleiterin Guiseppina Chiapparo.

Breitere Gänge ermöglichen auch mit Kinderwagen einen entspannten Einkauf. Für junge Eltern wurde zudem die Abteilung der dm-Kinderwelt mit Windeln, Nahrungsmitteln oder Kleidung besonders großzügig gestaltet.

Dekorative Kosmetik
Ein Blickfang des Marktes: die 20 Meter lange Kosmetik-Theke mit dm-typischer Skyline-Optik. Hier finden Kunden auch die neue Subbrand „183 Days“ der DM-Eigenmarke Trend it up. Das Besondere: Das gesamte Produktangebot wird nach einem halben Jahr, also nach etwa 183 Tagen, komplett ausgetauscht. Die neue Range richtet sich an Experimentierfreudige, die Lust auf innovative, mutige Produktkonzepte haben, und ergänzt das breite Basissortiment von Trend it up. Sie umfasst im ersten Halbjahr insgesamt 86 Produkte aus verschiedenen Produktkategorien wie etwa Lipcreams, Lidschatten oder Puder und Bases. Aufgeteilt ist das erste Sortiment in drei Themenwelten: Glitter Galaxy, Fruit Paradise und Asian Fusion. Die Produkte sind tierversuchsfrei und einige auch vegan.

Intelligente Technik
Wie in allen um- oder neugebauten Märkten setzt dm auch in der bisher größten Filiale auf ein nachhaltiges Energiemanagement. „Ziel ist es, alle unsere Märkte ohne fossile Brennstoffe zu heizen, zu kühlen, zu lüften und zu beleuchten“, sagt Schick. Die intelligente Haustechnik, die vollautomatisch über ein Energiemanagement-System gesteuert wird, verknüpft Heizung, Klima, Lüftung und Licht miteinander. „So sind wir in der Lage, auch in unserem neuen Markt mit dieser Größe in Perl, einen ökologisch sinnvollen Betrieb zu ermöglichen, Energie zu sparen und den CO2-Ausstoß niedrig zu halten“, erklärt Schick.