Anzeige

Procter & Gamble Nachhaltige Kunststoffflaschen

Lebensmittel Praxis | 27. April 2011

Der Konsumgüterhersteller Procter & Gamble (P&G) setzt bei seiner Marke Pantene auf den Aspekt Nachhaltigkeit. Shampoos und Pflegespülungen der Pflegeserie Pantene Pro-V Nature Fusion werden künftig in neuen, aus pflanzenbasiertem Kunststoff gefertigten Flaschen verkauft.

Anzeige

Das Material, dem Unternehmen zufolge ein Novum in der Haarpflegebranche, besteht aus Kunststoff auf Zuckerrohrbasis, einem natürlichen, nachwachsenden Rohstoff, während herkömmlicher Kunststoff aus Erdöl hergestellt wird. Vorteile: Für die Herstellung von Kunststoff auf Zuckerrohrbasis werden laut P&G pro Tonne mehr als 70 Prozent weniger fossile Brennstoffe benötigt und mehr als 170 Prozent weniger Treibhausgase als für herkömmlichen Kunststoff aus Erdöl ausgestoßen.

Im Sommer sollen die neuen Flaschen in Westeuropa auf den Markt kommen und im Laufe der kommenden beiden Jahre weltweit eingeführt werden.

Durch die neue Verpackung unterstütze Pantene das selbstgesetzte Ziel, bis 2020 25 Prozent der erdölbasierten Materialien durch nachhaltig beschaffte erneuerbare Materialien zu ersetzen, heißt es in der Unternehmensmeldung. Langfristige will P&G vollständig auf erneuerbare oder recycelte Stoffe für sein gesamtes Produktangebot umsteigen.

 

ANZEIGE