Röstkaffee Preise steigen weiter

Die Preise für Bohnenkaffee lagen im März des Jahres 15 Prozent höher als noch vor einem Jahr, berichtet das Statistische Bundesamt. Und die Preisentwicklung zeigt weiter nach oben.

Dienstag, 26. April 2011 - Sortiment-Nachrichten
Lebensmittel Praxis

Hauptgrund sind die steigenden Importpreise. Die Kaffeeröster in Deutschland mussten im Februar für die Bohnen aus Übersee 76,2 Prozent mehr zahlen als noch ein Jahr zuvor. Im Vergleich zum Jahr 2005 kostet Rohkaffee heute 125 Prozent mehr. Das zwingt die Röster zu Preisanpassungen. Sie verlangen aktuell rund ein Viertel mehr als 2005. Angesichts der Entwicklung erwarten die Statistiker, dass Bohnenkaffee in diesem Jahr noch deutlich teurer wird.

Produkt des Jahres 2023

Neue Produkte

LP.economy - Internationale Nachrichten