Eurocis Smart, digital und effizient - Smartphone statt Scanner

Auf der Eurocis gab es Technologien zu bestaunen, die das Einkaufen smarter, digitaler und komfortabler machen – für Händler wie für Kunden.

Montag, 15. August 2022 - Management
Manuel Glasfort, Markus Heine
Artikelbild Smart, digital und effizient - Smartphone statt Scanner

Inhaltsübersicht

Smartphone statt Scanner

Die Frage nach der Kasse der Zukunft versucht die Firma GK Software mit dem Format GK Go zu beantworten: Auf der Eurocis präsentierte das Unternehmen einen Scanless Store, der autonom oder als Erweiterung des Geschäfts betrieben werden kann. Der Clou dabei: Das Scannen von Artikeln und auch das Anstehen für die Bezahlung entfallen. Der Kunde benötigt lediglich sein Smartphone, auf dem er nach der Registrierung am Eingang jederzeit sieht, was sich im Einkaufswagen befindet und wie hoch der aktuelle Einkaufswert ist. Naomi Jaguttis, Client Solution Executive, erläutert dazu: „Wir können uns für die GK-Go-Technologie vor allem Containerformate vorstellen, um kleine und unerschlossene Flächen zu erschließen, zum Beispiel Parkplätze.“ Dort könne dann ein begrenztes Sortiment für spezielle Zielgruppen angeboten werden. Es seien jedoch auch andere Store-Konzepte möglich, zum Beispiel als Teilbereiche in größeren Läden, ob mit oder ohne Personal.