Eurocis Smart, digital und effizient

Auf der Eurocis gab es Technologien zu bestaunen, die das Einkaufen smarter, digitaler und komfortabler machen – für Händler wie für Kunden.

Montag, 15. August 2022 - Management
Manuel Glasfort, Markus Heine
Artikelbild Smart, digital und effizient

Inhaltsübersicht

Spannende Neuheiten und Ausblicke auf den Einzelhandel der Zukunft gab es auf der Düsseldorfer Eurocis wieder zuhauf. Die Messe konnte endlich wieder in Präsenz stattfinden, und so konnte das Fachpublikum die neuen Technologien selbst in Augenschein nehmen. Für uns Grund genug, auch im Nachgang einige der Innovationen zu zeigen.

Fazit I: Zentral für das Einkaufserlebnis der Zukunft wird das Smartphone. Es dient nicht nur an der klassischen Supermarktkasse als digitale Geldbörse (siehe auch Seite 30) – es könnte die Kasse in vollautomatischen Märkten sogar ersetzen. Aber auch beim klassischen Bezahlvorgang ist das Potenzial noch nicht ausgeschöpft.

Fazit II: Doch nicht nur der vermehrte Einsatz von Verbraucherelektronik wird das Einkaufserlebnis der Zukunft prägen. Auch die Robotik – bisher vor allem im verarbeitenden Gewerbe zu finden – dürfte Einzug in die Supermärkte halten. So können Roboter eingesetzt werden, um Kunden zu gesuchten Produkten zu führen oder um die Filiallogistik effizienter zu gestalten.

Fazit III: Einzelhandel wie Hersteller von moderner Retail Technology tasten sich so langsam vor in ein neues Zeitalter des Einzelhandels. Das Tempo des Wandels wird freilich nicht allein von diesen beiden Taktgebern bestimmt – auch der Kunde muss mit den Veränderungen Schritt halten können.

Retail Technology nahm auch auf der diesjährigen Eurocis einen zentralen Platz ein und zog das Publikum zu entsprechenden Vorträgen.