Molkereiprodukte Schwarzwaldmilch mit Rekordumsatz

Trotz der Corona-Pandemie hat die Molkerei Schwarzwaldmilch 2020 das erfolgreichste Geschäftsjahr ihrer 90-jährigen Firmengeschichte hingelegt. Eine Entwicklung, die sich in diesem Jahr bisher fortsetzt.

Mittwoch, 21. Juli 2021 - Molkereiprodukte
Dr. Friederike Stahmann
Artikelbild Schwarzwaldmilch mit Rekordumsatz
Bildquelle: Schwarzwaldmilch

Der Umsatz der genossenschaftlichen Molkerei mit ihren Standorten in Freiburg und Offenburg sei im Jubiläumsjahr auf 220 Millionen Euro gestiegen, berichtete Geschäftsführer Andreas Schneider in der Bilanzpressekonferenz. So sei der bisherige Rekordumsatz, der 2019 erzielt wurde, noch einmal um mehr als fünf Prozent übertroffen worden.

Dieser Erfolg sei der ertragsorientierten Wachstumsstrategie zu verdanken, die der Hebel nach vorne sei, ist der Geschäftsführer überzeugt. Unter anderem das Markenwachstum im Lebensmitteleinzelhandel mit einem Plus von 17,3 Prozent hätte dafür gesorgt, die rückläufige Umsatzentwicklung im Export- und Großverbraucher-Geschäft zu überkompensieren.

Besonders stark zeigt sich auch im Jahr 2020 die Entwicklung der Bio-Produktlinie mit einem Umsatzwachstum von 31,7 Prozent, so Schneider. So verzeichnete Bio-Heumilch ein Umsatzplus von über 70 Prozent. Auch die Produktlinie LAC lactosefrei hätte sich mit einem Plus von 14 Prozent sehr stark entwickelt. Bei den Verpackungen nahm das Mehrwegglassortiment erneut eine starke Entwicklung, berichtete der Molkerei-Geschäftsführer. Seit 2017 sei der Absatz von Schwarzwaldmilch-Produkten im Mehrwegglas um 150 Prozent gestiegen. „Wir leisten damit im Sinne des Umweltschutzes einen Beitrag zu Lebensmitteln in nachhaltigen Verpackungen und freuen uns über die große Nachfrage nach unseren Produkten im Glas. Dies ist ein wichtiger Baustein in unserer ganzheitlichen und ambitionierten Verantwortungsstrategie“, so Schneider. Dieser Trend bestätige sich auch bei den neu eingeführten Produkten im Jahr 2020, wie Weide-Joghurt 3,5 % und Bio-Joghurt 1,5 % im 500-Gramm-Glas.

„Wir erwarten unter diesen Rahmenbedingungen eine stabile Entwicklung bei Absatz, Umsatz und Jahresergebnis. Das erste Halbjahr deutet insbesondere im Markengeschäft wiederum auf ein gutes Wachstum hin“, sagte Schneider. Dabei vertraue Schwarzwaldmilch weiterhin auf die Vertriebsausrichtung mit Listungserweiterungen der Markenlinien im regionalen und bundesweiten Kundenspektrum.

Neue Produkte

News in Molkereiprodukte