Baden-Württemberg Eine Frage des Vertrauens - EZG, Cornelius

Mit „Schmeck den Süden“ setzen Baden-Württemberg und die Marketing-Gesellschaft MBW einen starken Akzent auf Regionalität. Ein „runder Tisch“ in Stuttgart betrachtete diesen Aspekt unter verschiedenen Blickwinkeln.

Mittwoch, 08. September 2010 - Länderreports
Elke Häberle
Artikelbild Eine Frage des Vertrauens - EZG, Cornelius
Bildquelle: iStockphoto

Inhaltsübersicht

WZG Weine: Gekrönte Tropfen

Das Württemberger Weine oft besser als ihr Ruf sind, zeigte sich bei der Mundus Vini 2009. Dort erhielten der „2008er Württemberger Trollinger rosé QbA" und der „2008er Württemberger Weißburgunder QbA trocken Eiserne Hand" Goldmedaillen. Beim Trollinger rosé lobten die Juroren das Beerenbukett und die Zitrusaromen. Der Weißburgunder wiederum überzeugte die Gaumen der Juroren durch Aromen von Zitrus-Früchten sowie exotischem Obst.

Und damit nicht genug, sahnten WZG-Weine bei der mittlerweile zu den bedeutendsten Wettbewerben der Welt zählenden Weinverkostung noch gleich zwei Mal Silber ab: und zwar für den „2008er Württemberger Blanc de Noir Cuvée QbA" und den „2008er Horrheimer Klosterberg Riesling Eiswein". Eine respektable Leistung, wurden bei der Mundus Vini doch mehr als 5.700 Weine aus rund 40 Ländern angestellt. Während der Weinanbau von den Weingärtnern in eigener Regie vorgenommen wird, übernimmt die Württemberger Weingärtner-Genossenschaft WZG Weinausbau, Weinpflege und Vermarktung.

Das Sortiment der WZG reicht vom schlichten Landwein bis zur edlen Auslese nahezu aller in Württemberg vertretenen Lagen, Sorten und Geschmacksrichtungen.

//// www.wzg-weine.de

Cornelius Wurstwaren: In neuem Glanz

Etiketten, Verpackung, Internetauftritt: Die Marke Cornelius präsentiert sich nach einem Relaunch in neuem Glanz. Grundton bleibt das leuchtende Cornelius-Blau, das an die Wurzeln des Unternehmens erinnert, doch insgesamt wurde der Auftritt zeitgemäßer gestaltet und mit modernem Lifestyle verknüpft.

Und auch bei den Produkten tat sich bei dem Hockenheimer Traditionsunternehmen einiges: Beispielsweise die Einführung neuer Pfälzer Wurstspezialitäten wie der Delikatessleberwurst in Bioqualität oder dem erfolgreich eingeführten Klassiker im neuen Kleid, dem Convenience-Becher.

Inhaber Peter Cornelius: „Wir werden unsere Premium-Politik konsequent fortsetzen. Das ist unser Anspruch, dafür stehen wir im Handel und beim Verbraucher. Das gilt gleichermaßen für unser Flaggschiff, die Pfälzer Leberwurst, wie auch für die anderen regionalen Spezialitäten." Um nur einige zu nennen: Leberknödel, Leberrolle, Gänse- und Kalbsleberwurst, Pfälzer Bauernblutwurst sowie eine Bio-Leberwurst und eine Light-Linie.

Ein wichtiges Plus von Cornelius gegenüber den Wettbewerbern: Durch ein ganz spezielles Herstellungsverfahren benötigen die meisten Pfälzer Wurstspezialitäten keine Kühlung, keine Geschmacksverstärker und keine Konservierungsstoffe.

//// www.cornelius-wurstwaren.de