Anzeige

Gubor-Rübezahl/Riegelein Zusammenschluss angekündigt

Lebensmittel Praxis | 25. April 2019
Gubor-Rübezahl/Riegelein: Zusammenschluss angekündigt
Bildquelle: LP-Archiv

Die Schokoladenhersteller Gubor/ Rübezahl und Riegelein wollen mit ihrem Zusammenschluss „den Herausforderungen der zunehmenden Globalisierung auf Handels- und Industrieseite“ reagieren. Ziel ist es, dem Handel sowohl im Saisonartikel- als auch im Ganzjahresbereich ein attraktives Süßwarensortiment aus einer Hand bieten zu können.

Anzeige

Geschäftsführende Gesellschafter der neuen Unternehmensgruppe sind die Brüder Claus und Oliver Cersovsky sowie Peter Riegelein. Den Familienunternehmen sei wichtig, dass die „DNA des Mittelstandes“ gewahrt bleibe, so heißt es in der einer Pressemitteilung. Infolge der Allianz entsteht eine Organisation mit einem Umsatz von ca. 300 Mio. Euro. 1.500 Mitarbeiter stellen in sieben Werken in drei Ländern (Deutschland, Tschechien, Polen) über 50.000 Tonnen Süßwaren pro Jahr her.

Um das geplante Wachstum stemmen zu können, sollen alle Kapazitäten erhalten bleiben sowie Synergien gehoben werden. Aufgrund der neu entstehenden Unternehmensgröße können unter anderem die rasant steigenden Vermarktungsaufwendungen, Logistikanforderungen und Corporate Responsibility Auflagen effizienter realisiert werden.