Podcast Retail Media: Ein Milliardengeschäft auch für den Supermarkt?

Bildschirme im Geschäft, Displays am Griff des Einkaufswagens, Auftritte in sozialen Netzwerken und eigene Kunden-Apps: Die digitale Medienvielfalt im Handel wächst und mit ihr die Kundendaten. Doch wenn es um Kundenansprache geht, dreht sich im stationären Handel noch immer vieles um den guten alten Handzettel.

Mittwoch, 03. Juli 2024 - Management
Theresa Kalmer, Matthias Mahr
Artikelbild Retail Media: Ein Milliardengeschäft auch für den Supermarkt?
Bildquelle: Getty Images

Dabei verspricht Retail Media laut Experten ein Milliardengeschäft für den Einzelhandel zu werden: Erstmals nämlich fließen Werbegelder ohne Umwege über andere Vermarktungskanäle direkt ins Portemonnaie des Handels. Zudem können Zielgruppen endlich bedarfsgerecht und präzise mit Marketing-Botschaften adressiert werden. Bleibt die Frage, ob das auch auf den Lebensmitteleinzelhandel zutrifft?

Darüber diskutieren unsere Redakteure Theresa Kalmer und Matthias Mahr in dieser Regalplatz-Episode mit Finn Ruthenberg. Der Managing Director der Boston Consulting Group war zuvor unter anderem für die Rewe Group und Lidl tätig. Ruthenberg gibt spannende Einblicke in die Retail Media-Welt des Lebensmitteleinzelhandels und zeigt, wie selbstständige Händler, Hersteller und auch die Kunden von dem Hype profitieren können.

 

Spotify
Apple Podcast

Lesen Sie auch dazu:

Vom Bildschirm zum Umsatz

Retail Innovation Days

Digitale Displaywerbung bei Zurheide