Anzeige

Deutsche Süßwarenwirtschaft Osterhase überholt Nikolaus

Lebensmittel Praxis | 11. April 2019
Deutsche Süßwarenwirtschaft: Osterhase überholt Nikolaus
Bildquelle: LP Archiv/Hoppen

Die deutsche Süßwarenwirtschaft geht von einer positiven Umsatzentwicklung für die Ostersaison 2019 aus. Topseller sind schokoladige Ostereier sowie die rund 220 Millionen Schoko-Osterhasen, die etwa 28 Prozent des gesamten Ostergeschäfts ausmachen. Damit übertrifft die Menge an Osterhasen klar die Gesamtzahl an produzierten Schoko-Nikoläusen, die bei etwa 140 Millionen Stück liegt.

Anzeige

Die Anzahl der in Deutschland produzierten Schokohasen liegt damit auf Vorjahresniveau (2018: ebenfalls 220 Millionen Schoko-Osterhasen), meldet der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI). Der überwiegende Teil der Schoko-Hasen, rund 114 Millionen Stück (52 Prozent), verbleiben in Deutschland und erfreuen kleine und große Genießer zum Osterfest. 106 Millionen der hierzulande produzierten Schoko-Hasen (48 Prozent) gehen ins Ausland, vor allem in die europäischen Partnerländer, aber auch in die USA, nach Kanada und Australien.

Die gute Oster-Prognose sei wesentlich mit dem späteren Ostertermin in diesem Jahr begründet, der die Saison 2019 um rund drei Wochen verlängert, so der Internationale Süßwarenhandelsverband Sweets Global Network, dem rund 350 führende, nationale und internationale Hersteller, Importeure, Distributeure und Handelsgruppen angehören. Zudem deuten auch die aktuellen Süßwaren-Statistiken des Marktforschungsinstitutes IRI für die Monate Januar und Februar 2019 darauf hin, dass die Konsumlaune der Verbraucher in Bezug auf das süße Segment wieder leicht steige. Im Vergleich zum Vor-jahr gab es im Absatz ein Plus von 1,1 Prozent; die Umsatzerlöse im Handel stiegen um 2,4 Prozent, was teilweise auch durch Preiserhöhungen bedingt war. Bei einem weiterhin positiven Verlauf könnten sich die Gesamtumsätze im süßen Ostergeschäft 2019 schon mal den 500 Millionen Euro nähern.

Zum Osterfest werden in Deutschland über 20.000 Tonnen Schokolade zu Osterhasen verarbeitet. Dabei konzentrieren sich rund 50 Prozent der Verkäufe auf die Karwoche vor Ostern. Insgesamt werden damit in den vier Wochen vor Ostern Schokoladenartikel im Wert von fast 1 Milliarde Euro verkauft – also in der Summe aus Saison- und Ganzjahresartikeln. Im Durchschnitt geben die Deutschen zwischen 5 und 6 Euro für süße Osterartikel aus.