Aldi Süd:Nr. 1 bei Obst und Gemüse

Bildquelle: Aldi Süd

Aldi Süd Nr. 1 bei Obst und Gemüse

Die Kunden haben entschieden: Aldi Süd hat unter den Discountern die beliebteste Obst- und Gemüseabteilung Deutschlands. Dafür zeichnete das Fruchthandel Magazin Aldi Süd auf der Fruit Logistica in Berlin mit dem „Retail Award 2018“ aus. Die GfK hatte 9.000 Haushalte zuvor befragt.

Anzeige

Bewertet wurden u. a. Preis-Leistungs-Verhältnis, Qualität und das Vertrauen der Kunden in die Lebensmittelsicherheit. Kunden schätzen bei Aldi Süd vor allem das Angebot an Convenience- und Bio-Produkten. 25 Prozent der Befragten stimmen voll und ganz zu, dass Aldi Süd ein attraktives Sortiment an Bio-Obst und Bio-Gemüse hat. Der Durchschnittswert der Discounter liegt bei lediglich 16 Prozent. „Wir möchten diese besondere Auszeichnung unseren mehr als 43.400 Mitarbeitern widmen, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz die Modernisierung bei Aldi Süd vorantreiben und für einen attraktiven Obst- und Gemüsebereich in den Filialen sorgen“, so Florian Hinrichs, der stellvertretende Geschäftsführer Einkauf bei Aldi Süd.

Im Rahmen des neuen Filialkonzepts wurde das Obst- und Gemüsesortiment in den hinteren Teil der Filiale verlagert, um den Kunden so mehr Zeit und Ruhe bei der Auswahl der Produkte zu ermöglichen. Immer mehr lose Ware wie Äpfel, Paprika, Zucchini oder Kiwis halten Einzug in die Filialen. Seit letztem Jahr bietet Aldi Süd mit der Aktion „Krumme Dinger“ auch Obst und Gemüse der Handelsklasse II an, die zwar optische Schönheitsfehler haben, in der Qualität und im Geschmack jedoch genauso gut sind, wie Produkte der Handelsklasse I.

Verschiedene Marketingkampagnen wie etwa die „Frische ist ALDInativlos“-Kampagne parallel zur Bundestagswahl haben diese Maßnahmen auch in der Außendarstellung kommunikativ begleitet.

Mit umfangreichen Vorgaben und Kontrollen garantiert Aldi Süd eine hohe Qualität der Ware. Eigene Rückstandskategorien sorgen beispielsweise dafür, die Belastung mit Rückständen bei Obst und Gemüse so gering wie möglich zu halten. Damit stellt Aldi Süd Anforderungen, die die gesetzlich vorgeschriebenen Werte deutlich unterschreiten.