Einzelhandel Geschäfte besser als erwartet

Dank steigender Einkommen vieler Arbeitnehmer und einer Rekord-Erwerbstätigkeit laufen die Geschäfte im deutschen Einzelhandel in diesem Jahr besser als erwartet: Der Handelsverband Deutschland (HDE) erhöhte am Dienstag seine Wachstumsprognose für das Gesamtjahr.

Dienstag, 19. September 2017 - Sortiment-Nachrichten
Lebensmittel Praxis
Artikelbild Geschäfte besser als erwartet
Bildquelle: Getty Images

Der Verband rechne nun für 2017 mit einem Umsatz von 501 Milliarden Euro - ein Plus von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bisher sei der Branchenverband lediglich von einem Umsatzzuwachs von zwei Prozent ausgegangen. Treiber bleibe der Online-Handel.

Allerdings profitierten längst nicht alle Händler von der guten Konsumlaune. «Die Schere zwischen Groß und Klein geht im Einzelhandel immer weiter auseinander», sagt HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.

Während größere Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte mehrheitlich gute Geschäfte erwarteten, leide insbesondere der Fachhandel unter starker Konkurrenz durch Internet-Anbieter. Gerade weniger investitionsstarke Betriebe fühlten sich vom Wachstumstrend abgehängt, während große Firmen vom Boom des E-Commerce profitierten.

Auch im Lebensmittelhandel spiele das Internet eine immer wichtigere Rolle. Der HDE rechnet in diesem Jahr mit einem Plus von rund 20 Prozent im Lebensmittel-Online-Geschäft.

Produkt des Jahres 2023

Neue Produkte

LP.economy - Internationale Nachrichten