Anzeige

Supermarkt des Jahres 2016 Nominierte - Kategorie Selbstständige über 2.000 qm

Lebensmittel Praxis | 11. April 2016

Wir stellen Ihnen die für den Branchenwettbewerb „Supermarkt des Jahres 2016" nominierten Märkte vor. Hier die drei Nominierten der Kategorie Selbstständige mit einer Verkaufsfläche von über 2.000 qm.

Anzeige
Frischecenter Trabold

Randersackerer Str. 53, 97072 Würzburg

Deutlich über Plan
Edeka Trabold, Würzburg, ist eine feste Größe in der Region.

Edeka Trabold ist in Würzburg und dem fränkischen Umland eine Handelsinstitution und tief mit der Region verwurzelt. Das Familienunternehmen ist einer der größten Vermarkter von regionalen Produkten in allen Sortimentsbereichen. Das Engagement für die Region umfasst aber auch verschiedene Initiativen für sozial Benachteiligte, Kindergärten und Schulen.

Der Markt (2.650 qm) in der Randersackerer Straße ist inzwischen acht Jahre am Netz und wurde im November 2014 optisch aufgewertet und vor allem technisch auf den neuesten Stand gebracht. Das „dichte Thekennetz“ mit Fleisch/Wurstwaren, Käse und Frischfisch verkörpert den Frische-Anspruch von Trabold. Ein weiterer Kompetenzbereich ist die außergewöhnliche Weinabteilung mit zwei kompetenten Weinfachberatern, die rund 1.400 Weine anbieten. 800 der Tropfen kommen aus Franken. Kooperationen mit namhaften Privatwinzern unterstreichen auch hier den Anspruch, Besonderes zu offerieren. Das seit der Eröffnung stetige Wachstum sowie steigende Durchschnittsbons untermauern, das Trabold in der Region und bei den Kunden ankommt. Die von der damaligen Standortanalyse vorgegebenen Planumsätze hat das Team in der Randersackerer Straße bereits deutlich übertroffen.

Im Detail
  • Verkaufsfläche: 2.650 qm
  • Eröffnet: November 2008
  • Öffnungszeiten: Mo-Sa: 7- 20 Uhr
  • Mitarbeiter: 95, davon 40 VZ
  • Sortiment: 32.000 Artikel
  • Brutto-Umsatz: 17,5 Mio. Euro
  • Umsatz/qm: ca. 6.600 Euro
  • Durchschnittsbon: ca. 21 Euro