Niederländische Geflügelwirtschaft Deutschland wichtigster Abnehmer

Die niederländische Geflügelwirtschaft blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurück. Auch in den vergangenen zwölf Monaten war weißes Fleisch bei unseren Nachbarn der Renner.

Anzeige

Die Exportkurve der Branche zeigte ebenfalls weiter nach oben. Deutschland ist nach wie vor der wichtigste Exportmarkt für niederländisches Geflügelfleisch. Nach vorläufigen Zahlen der Wirtschaftsgruppe für Geflügel und Eier verzehrten die holländischen Verbraucher pro Kopf 22,4 kg Geflügelfleisch. Besonders beliebt war Hähnchenfleisch mit einem Pro-Kopf-Konsum von 18,5 kg. 2011 kauften die Niederländer Geflügelfleisch im Wert von 571 Mio. Euro. Damit gaben sie 8 Mio. Euro mehr aus als 2010.
Auch auf Erzeugerseite setzte sich der Positiv-Trend fort. Die niederländischen Schlachtunternehmen vermarkteten im vergangenen Jahr 833.000 t Geflügelfleisch, 31.000 t mehr als 2010.