Anzeige

Eckes-Granini Deutschland Preisanpassung

Lebensmittelpraxis | 04. April 2014

Aufgrund von Kostensteigerungen in den vergangenen Jahren wurde für die Eckes Granini Deutschland GmbH im abgelaufenen Geschäftsjahr (31. Dezember) eine Preiserhöhung notwendig. „Damit haben wir wichtige Weichen gestellt, um auch in Zukunft in den Markt zu investieren und unsere Kategorien vorantreiben zu können", sagt Geschäftsführer Heribert Gathof laut einer Unternehmensmitteilung.

Anzeige

Die erneute Anhebung der Abgabepreise habe zu einem Nachfragerückgang bei Handel und Konsumenten geführt. Der Absatz ging im vergangenen Jahr um 2 Prozent auf 343 Mio. l (2012: 351 Mio. l) zurück. Eckes-Granini Deutschland konnte nach eigenen Angaben im abgelaufenen Geschäftsjahr jedoch seine Marktführerschaft im Lebensmittel-Einzelhandel und im Außer-Haus-Konsum (AHK) erfolgreich behaupten: Mit einem wertmäßigen
Anteil am Markt für fruchthaltige Getränke von 14,9 Prozent im LEH steht das Unternehmen weiter an erster Stelle.

„Das vergangene Jahr stand für uns im Zeichen eines Innovationsmixes – mit der Einführung neuer Produkte im Kerngeschäft der Fruchtsäfte und -nektare auf der einen Seite und dem Vorstoß in neue Segmente auf der anderen Seite", sagte Gathof. Prominentes Beispiel dafür ist die Einführung einer Limonade unter der Dachmarke Granini.