Mecklenburg-Vorpommern Gesundheit und Regionalität - Mecklenburger Ernte, Schwaaner Fischwaren

Die Ernährungsbranche im Lande ist gut aufgestellt - dank der Arbeit von Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern. Auch 2011 hat der Verein bereits viele Projekte auf den Weg gebracht, um Produkte über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen.

Donnerstag, 06. Oktober 2011 - Länderreports
Silke Bohrenfeld
Artikelbild Gesundheit und Regionalität - Mecklenburger Ernte, Schwaaner Fischwaren
Mecklenburg-Vorpommern punktet mit Regionalität (Bildquelle: fotolia)
Bildquelle: fotolia, AMV, Angelika Heim
Mecklenburger Ernte: Frisch & Knackig

Ein Kopfsalat, wie wir ihn kennen, ist frisch vom Feld sehr schmackhaft. Doch gerade der klassische Kopfsalat ist ein sehr empfindlicher Salat: Durch die weiche Textur seiner Blätter ist er nicht lange haltbar und Vitamine bauen sich schnell ab. Aufgrund seiner offenen Wuchsform ist er außerdem extrem anfällig für Verschmutzungen durch Erde. Die Salatinnovation SalaVerde ist die perfekte Alternative zum klassischen Kopfsalat: Er ist kompakter im Wuchs, dadurch weniger anfällig und länger haltbar. Durch die Kreuzung von Römer- und Kopfsalat verbinden sich beim SalaVerde ein dezentes Aroma mit dem milden Geschmack des Klassikers. Praktisch: Der Salat muss vor der Zubereitung nicht unbedingt gewaschen werden, da nur das Herz des Salats geerntet wird. SalaVerde wird durch Mitglieder der Erzeugerorganisation Mecklenburger Ernte GmbH angebaut. Der Vertragsvermarkter Behr AG vertreibt ihn ganzjährig und exklusiv in Europa: Von Mai bis Oktober wächst er in Norddeut schland, und in der Wintersaison in Spanien.

//// www.behr-ag.com

Schwaaner Fischwaren: Traditionelle Rezepte

Die Fischverarbeitung in der Stadt Schwaan kann auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurückblicken. Produkte wie Bratheringe und Hering in Gelee sind bis in die heutige Zeit bundesweit bekannt und für das Unternehmen und die Stadt Schwaan von großer Bedeutung. Unter den Marken „Sywan“ und „TipTop“ produziert die Schwaaner Fischwaren GmbH ein erlesenes Sortiment an Fischerzeugnissen, die nach traditionellen Rezepturen und nur mit ausgewählten, sowie kontrollierten Rohstoffen hergestellt werden. Das hat sich bis heute nicht geändert. So sind mittlerweile fast alle Produkte MSC-zertifiziert. „Doch auch künftig wollen wir als innovatives Unternehmen Neuentwicklungen vorstellen und die Wünsche unserer Kunde als Hauptaufgabe sehen“, sagt Siegfried Kobs, Geschäftsführer von Schwaaner Fischwaren. So wurde die Bio-Range natura noch einmal um sechs Produkte ergänzt. Die neue Serie Kulinaria spiegelt den hohen Qualitätsanspruch des Unternehmens wide r. Die Produkte (Thunfischsalat Texas und Asia sowie Muscheln in Chili-Tomatensauce und in würziger Tomatensauce) werden auf der Anuga vorgestellt. Auch verschiedene Welsprodukte (Welssalat, Wels in Öl, Welstopf) wurden ins Sortiment aufgenommen und werden im Oktober präsentiert. Bei diesem Engagement verwundert es nicht, dass das Unternehmen das Jahr 2011 bislang gut gemeistert hat. Es wurden im Geschäftsjahr 2010/2011 35 Mio. Packeinheiten produziert. 80 Prozent des Umsatzes wurde mit der Handelsmarke erzielt, 10 Prozent über den Export. Zurzeit hat das Unternehmen 125 Mitarbeiter beschäftigt.

//// www.sywan.de

Bilder zum Artikel

Bild öffnen Mecklenburg-Vorpommern punktet mit Regionalität (Bildquelle: fotolia)
Bild öffnen Erfolgreiche Präsentation (v. l). AMV-Geschäftsführerin Jarste Weuffen, Projektkoordinatorin Ernährung-Tourismus, Nadine Schilling, Globus-Chef in Rostock, Frank Meißler, und seine Food-Einkäuferin Katrin Belzer. (Bildquelle: AMV)
Bild öffnen Strandkorbtalk (v. r.) AMV-Vorsitzender Günther Neumann, AMV-Geschäftsführerin Jarste Weuffen, Waldemar Hoppe und Ursula Goldacker von Invest in MV GmbH. (Bildquelle: Angelika Heim)
Bild öffnen Mecklenburger Ernte
Bild öffnen Schwaaner Fischwaren
Bild öffnen Puttkammer Fleischwaren Spezialitäten
Bild öffnen Geflügelhof Oehlert
Bild öffnen Mecklenburger Kartoffel
Bild öffnen Ostsee Fisch