Anzeige

Marktjagd Bei Marktjagd wird nach Lebensmitteln gesucht

Lebensmittel Praxis | 27. Mai 2013

2012 hat die Bedeutung der Online-Prospektverteilung zugenommen. So konnte Marktjagd, ein Angebots- und Informationsportal zum Finden lokaler Geschäfte und zum Stöbern in Prospekten, 2012 nach eigenen Angaben mehr als 92 Prozent Reichweitenzuwachs verzeichnen.

Es waren rund 170.000 lokale Produkte und Prospekte auf dem Portal online. Mehr als 1.200 Händler konnten sich den Nutzern mit etwa 160.000 Standorten präsentieren. Marktjagd bietet ihnen regionalisiertes Multi-Channel-Marketing (online, mobil, Facebook, Smart-TV). Eine Studie von Ernsting’s Family zeigt u. a., dass 31 Prozent der Nutzer, die sich online über den Webshop informierten, später in der Filiale kaufen, nach dem Motto online informieren, offline kaufen. 2012 startete Marktjagd für seine Handelskunden auch ein Couponing-Modell. Insgesamt griff 2012 fast ein Drittel aller Besucher mittels Smartphone oder Tablet auf das Portal zu. „Mobile“ steht für das Portal an erster Stelle.

Die beliebtesten Branchen waren 2012 Lebensmittel (50 Prozent), Bauen und Wohnen (19), Elektronik (15) und Mode und Sport (12 Prozent). Wie auch im Vorjahr war der meistgesuchte Begriff der Marktjagd-Nutzer Bier, dicht gefolgt von Kaffee.

Ein Viertel aller Marktjagd-Nutzer kommt aus Nordrhein-Westfalen, nach Städten kamen die meisten User aus Berlin, München und Hamburg. Dies sind die 15 beliebtesten Suchbegriffe im vergangenen Jahr (bezogen auf Produkte, Lebensmittel fett):

  • Bier
  • Handy
  • Fernseher
  • Waschmaschine
  • Kaffee
  • Samsung
  • Kühlschrank
  • Laptop
  • Cola
  • Drucker
  • Notebook
  • Staubsauger
  • Sekt
  • Schuhe
  • Coca-Cola
Anzeige

Es waren rund 170.000 lokale Produkte und Prospekte auf dem Portal online. Mehr als 1.200 Händler konnten sich den Nutzern mit etwa 160.000 Standorten präsentieren. Marktjagd bietet ihnen regionalisiertes Multi-Channel-Marketing (online, mobil, Facebook, Smart-TV). Eine Studie von Ernsting’s Family zeigt u. a., dass 31 Prozent der Nutzer, die sich online über den Webshop informierten, später in der Filiale kaufen, nach dem Motto online informieren, offline kaufen. 2012 startete Marktjagd für seine Handelskunden auch ein Couponing-Modell. Insgesamt griff 2012 fast ein Drittel aller Besucher mittels Smartphone oder Tablet auf das Portal zu. „Mobile“ steht für das Portal an erster Stelle.

Die beliebtesten Branchen waren 2012 Lebensmittel (50 Prozent), Bauen und Wohnen (19), Elektronik (15) und Mode und Sport (12 Prozent). Wie auch im Vorjahr war der meistgesuchte Begriff der Marktjagd-Nutzer Bier, dicht gefolgt von Kaffee.

Ein Viertel aller Marktjagd-Nutzer kommt aus Nordrhein-Westfalen, nach Städten kamen die meisten User aus Berlin, München und Hamburg. Dies sind die 15 beliebtesten Suchbegriffe im vergangenen Jahr (bezogen auf Produkte, Lebensmittel fett):

  • Bier
  • Handy
  • Fernseher
  • Waschmaschine
  • Kaffee
  • Samsung
  • Kühlschrank
  • Laptop
  • Cola
  • Drucker
  • Notebook
  • Staubsauger
  • Sekt
  • Schuhe
  • Coca-Cola