Anzeige

Fleisch-Star 2016 Nominierte - Kategorie von 2.500 bis 5.000 qm

Lebensmittel Praxis | 29. Januar 2016

Wir stellen ihnen die für den Branchenwettbewerb „Fleisch-Star 2016“ nominierten Märkte vor. Hier die drei Nominierten mit einer Verkaufsfläche von 2.500 bis 5.000 qm.

Anzeige
Bauer-Markt in Elsenfeld

Im Höning 2, 63820 Elsenfeld

Individuelles Konzept basiert auf eigenem Einkauf
Schon draußen an der Einkaufswagen-Box wird klar, dass der Bauer-Markt in Elsenfeld etwas ganz Individuelles ist. Eine große Tafel zeigt alle Lieferanten aus der Region, drinnen ist alles auf Bauer gebrandet. Obwohl der Markt in Bayern (Unterfranken, Landkreis Miltenberg) und direkt am Main liegt, etwa 30 Autominuten von der Frankfurter City entfernt, gehört er zur Edeka-Region Südwest. Seit 2011 liefert nur noch Edeka, zuvor auch die Rewe. Bei Fleisch und Wurst setzt Familie Bauer, von der drei Generationen aktiv im Markt mitarbeiten, jedoch bewusst auf den eigenen Einkauf (abgesehen von SB-Industriewurst). Den verantwortet Metzgermeister Christof Vandeven . Weil ein Großteil von dem, was in der Bedientheke für Fleisch (8 m) und Wurst (12 m) liegt, selbst hergestellt wird (wöchentlich 6 t), zählen zum Team elf Metzger. Eigene Rezepte und Kreationen wie der Adventsschinken, die Toskana- oder die Ur-Bratwurst sind seit Jahren gelebte Praxis. Zuletzt wurde in zwei neue Räucherkammern und eine neue Verpackungsstraße investiert. Auch Dry-aged-Beef macht man hier selbst.

Im Detail
  • Fleisch-/Wurstumsatz 2015: 3,5 Mio. Euro (2014: 3,3 Mio. Euro)
  • Mitarbeiter: 37 davon sind 15 Vollzeitkräfte.