Anzeige

Studie Preissensible Verbraucher

Lebensmittel Praxis | 18. Oktober 2010

Rund ein Drittel der Bundesbürger (35,9 Prozent) würde zwar gerne zu Bio-Produkten greifen, aber finanziell sei dies nicht vertretbar. Die ist Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der GfK-Marktforschung im Auftrag der "Apotheken Umschau". Zwei Drittel der Befragten (66,8 Prozent) sagen zudem, dass sie beim Einkauf von Lebensmitteln vor allem auf einen günstigen Preis achten würden - Qualität scheint für sie zweitrangig.

Anzeige

Auf Schnäppchenjagd gehen dabei nicht nur die niedrigen und mittleren Einkommensschichten mit einem Haushalts-Netto-Einkommen unter 3.000 Euro (74,4 Prozent). Auch jeder zweite Befragte (48,9 Prozent) mit einem Haushalts-Netto ab 3.000 Euro gibt an, beim Einkauf Sonderangebote und Sparpreise zu präferieren.