Anzeige

Agrarfrost Trauer um Firmengründer Stöver

Lebensmittel Praxis | 20. Oktober 2017
Agrarfrost: Trauer um Firmengründer Stöver

Mit großer Betroffenheit gibt Agrarfrost den Tod seines Firmengründers Reinhold Stöver bekannt. Er verstarb gestern im Alter von 79 Jahren in Aldrup.

Anzeige

Reinhold Stöver gründete 1967 das Unternehmen Agrarfrost, welches heute der größte deutsche Hersteller von Lebensmitteln auf Kartoffelbasis ist. Im Jahr 2007 übergab der Unternehmer die Geschäftsführung an seinen Sohn Eike Stöver (45 Jahre).

Im Familienunternehmen Agrarfrost werden jährlich ca. 550.000 t Kartoffeln zu Kartoffelspezialitäten wie Pommes frites, Kroketten, Kartoffelpuffern und Chips verarbeitet.

Nach einer Informationsreise in die USA 1967 startete der damals 29-jährige Aldruper Landwirt Reinhold Stöver mit der Herstellung vorfrittierter Kartoffeln. Bereits im ersten Jahr verarbeitete er 600 t Kartoffeln und erzielte einen Umsatz von 200.000 DM. Da die eigenen Ackerflächen von Reinhold Stöver für den Anbau der Kartoffeln bald nicht mehr ausreichten, schloss er ab 1970 mit anderen Landwirten Anbau- und Abnahmeverträge für deren Kartoffeln.

Noch heute gilt Reinhold Stöver als Pionier des Kartoffelvertraganbaus in Deutschland. Agrarfrost ist mit ihrer integrierten und transparenten Produktion vom Kartoffelanbau über die Kartoffelernte bis zur Herstellung und Auslieferung von tiefgekühlten Kartoffelspezialitäten und Chips heute auf allen Weltmärkten aktiv.