Fleisch-Star 2022 Nominierte der Kategorie 1.500 bis 2.000 qm

Wir stellen ihnen die für den Branchenwettbewerb „Fleisch-Star 2022“ nominierten Märkte vor. Hier die drei Nominierten mit einer Verkaufsfläche 1.500 bis 2.000 qm.

Freitag, 25. März 2022 - Management
Heidrun Mittler und Jens Hertling
Artikelbild Nominierte der Kategorie 1.500 bis 2.000 qm
Bildquelle: Lebensmittel Praxis, Mirco Moskopp

Rewe Kramer, Oerweg 89/A, 45657 Recklinghausen

Besonderes Angebot für Grillfreunde
Die Theke des Rewe Kramer bietet eine große Vielfalt an Fleisch und Wurstspezialitäten. Es gibt irisches und US-Rindfleisch ebenso wie Kreuzungs-Duroc-Schwein vom örtlichen Bauern. Für Grillfreunde gibt es eine Drive-in-Bedienung und einen Smoker auf dem Hof, den Fleischermeister Franz Sander für Veranstaltungen nutzt.

  • Fleisch- und Wurstumsatz 2021: 3,9 Mio. Euro
  • 37 Mitarbeiter, umgerechnet 19 Vollzeitkräfte.

 

Remstalmarkt Mack, Strümpfelbacher Straße 11, 71384 Weinstadt

Bedienung steht im Vordergrund
Rocco Capurso, Inhaber des Remstalmarktes Mack, investiert in Personal: Gleich sechs Metzger und 22 Verkäuferinnen stehen in Weinstadt hinter der Fleisch- und Wursttheke. Das Sortiment ist regional, mit exklusiven Lieferanten aus der Region (etwa für Lamm aus Weidehaltung). Und zugleich international, mit Spezialitäten aus aller Welt.

  • Fleisch- und Wurstumsatz 2021: 4,4 Mio. Euro
  • 28 Mitarbeiter, umgerechnet 20 Vollzeitkräfte.

 

Edeka Frischecenter Brüggemeier, Antwerpener Platz 1, 47623 Kevelaer

Cuts und regionales Lammfleisch
Cuts sind das Steckenpferd von Metzgermeister Waldemar Wins. Vor allem der Black Angus von Jack’s Creek (Australien) hat es Waldemar Wins angetan, und so sieht man Petite Tender, Picanha, Inside Skirt und Chuck Roll. Die Cuts stammen alle von Albers Food aus Düsseldorf, Lamm vom regionalen Schäfer, der die Rheinwiesen bewirtschaftet.

  • Fleisch-und Wurstumsatz 2021: 2,54 Mio. Euro
  • 16 Mitarbeiter, umgerechnet 7 Vollzeitkräfte.