Anzeige

Vita Cola Bleibt auf Kurs

Lebensmittel Praxis | 24. März 2020
Vita Cola: Bleibt auf Kurs
Bildquelle: Vita Cola

Mit einem Absatz von 87,4 Millionen Liter hielt die ostdeutsche Marke Vita Cola 2019 ihre Position im Markt. 2020 wird das Portfolio im Trendsegment der zuckerfreien Getränke sowie im stark gefragten und umweltfreundlichen Glassegment erweitert.

Anzeige

„Das Ergebnis liegt über unseren Erwartungen“, sagt Seniormarkenmanagerin Claudia Meincke. „Im Vergleich zu den 89 Millionen Litern vom Vorjahr haben wir, wie nahezu die gesamte Getränkebranche, zwar einen leichten Rückgang verzeichnet. Nach dem sommerhochbedingten Ausnahmejahr 2018 war aber zu erwarten, dass sich die Absätze wieder normalisieren. Dennoch war das letzte Jahr nach 2018 das erfolgreichste Jahr der Markengeschichte. Damit sind wir sehr zufrieden.“

Vita Cola bleibt nach wie vor der Marktführer bei Colas und Limonaden in Thüringen und behauptet in Ostdeutschland in beiden Bereichen Platz 2. Im Markenportfolio ragten 2019 – wie schon 2018 – die Vita Energy Drinks mit einer überdurchschnittlich guten Bilanz hervor. Sie wuchsen stärker als der Markt, unter anderem auch durch die Einführung drei neuer Sorten. Damit festigte die Marke die Position als Nummer 4 hinter den großen internationalen Anbietern auf dem ostdeutschen Flavoured-Energymarkt.[3] Im Februar 2020 wurde die Range noch einmal mit zwei zuckerfreien Sorten erweitert.

Das Limonadensortiment wurde schon 2019 um die ersten beiden zuckerfreien Varianten ergänzt. „Zuckerfreie Getränke bilden zwar in allen Softdrink-Segmenten nach wie vor einen deutlich kleineren Markt als die zuckergesüßten“, sagt Claudia Meincke. „Ihr über Jahre andauerndes, dynamisches Wachstum belegt aber zweifellos das zunehmende Ernährungsbewusstsein der Konsumenten.“

ANZEIGE

Ein weiterer Trend im Getränkemarkt geht konsequent mit dem wachsenden Nachhaltigkeitsbewusstsein der Verbraucher einher: Umweltfreundliche Glasflaschen sind gefragter denn je – auch bei den Kleingebinden. Deshalb gibt es viele Produkte des Hauses jetzt auch in einer praktischen, wiederverschließbaren 0,33-l-Glasmehrwegflasche. Das moderne, markentypische Design und die handliche Größe sind vor allem für junge Leute attraktiv, die zunehmend unterwegs konsumieren.

Vita Cola ist eine Marke der Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH aus Schmalkalden (Thüringen), einem Unternehmen der HassiaGruppe. Zusätzlich füllen zwei Hassia-Töchter in Lichtenau (Sachsen) und Bad Doberan (Mecklenburg-Vorpommern) Vita Cola ab.