Barry Callebaut:Neuer Schokoladentypus enthüllt

Bildquelle: Barry Callebaut

Barry Callebaut Neuer Schokoladentypus enthüllt

80 Jahre nach der Markteinführung von weißer Schokolade als drittem Typus nach dunkler Schokolade und Milchschokolade, enthüllt Hersteller Barry Callebaut ‚Ruby‘. Dieser vierte Schokolade-Typus mit seiner charakteristischen Farbe Rot/Rosa und seinem Beeren-Fruchtgeschmack wird aus der Ruby-Kakaobohne hergestellt.

Anzeige

Laut den Marktforschern von Haystack trifft Ruby-Schokolade auf ein Konsumentenbedürfnis, das es nie zuvor für eine Art von Schokolade gab. Es werde erwartet, dass Ruby, wie dunkle Schokolade, Milchschokolade und weiße Schokolade ihren Weg in die verschiedenen Produktkategorien finden wird.

Die Ruby-Bohne sei einzigartig, weil Beerenfruchtigkeit und Farbstoffvorläufer natürlich vorhanden sind. Weder Beeren noch Beerenaroma oder Farbstoff werden hinzugefügt. Die Beschaffung der Kakaobohnen erfolge in verschiedenen Regionen der Welt. Die Bohne weise eine Reihe von Attributen auf, die das Unternehmen in seinen französischen und belgischen Forschungs- und Entwicklungszentren sowie der Jacobs University entwickeln konnte. Peter Boone, Chief Innovation & Quality Officer bei Barry Callebaut, sagte: „Die Konsumentenforschung in sehr unterschiedlichen Märkten bestätigt, dass Ruby-Schokolade nicht nur einen neuen, bei den Millennials anzutreffenden Konsumentenbedarf mit dem Namen Hedonistic Indulgence (hedonistischer Genuss) deckt, sondern auch eine hohe Kaufabsicht unter unterschiedlichen Preisgesichtspunkten erfüllt."

Mit einem Jahresumsatz von rund  6,7 Mrd. CHF (6,1 Mrd. Euro) im Geschäftsjahr 2015/16 ist der Züricher Konzern weltweit führender Hersteller von Schokoladen- und Kakaoprodukten. Der Konzern betreibt weltweit mehr als 50 Produktionsstandorte und beschäftigt knapp 10.000 Mitarbeiter. Die Barry Callebaut Group beliefert, von industriellen Lebensmittelherstellern bis hin zu handwerklichen und professionellen Schokoladenanbietern wie Chocolatiers, Konditoren, Bäckern, Hotels, Restaurants oder Catering-Unternehmen, die gesamte Lebensmittelindustrie.

Die Barry Callebaut Group engagiert sich dafür, bis 2025 nachhaltige Schokolade als Norm zu etablieren, so dass die zukünftige Versorgung mit Kakao gesichert und der Lebensunterhalt der Farmer zu verbessert wird. Der Konzern unterstützt die Cocoa Horizons Foundation in ihrem Ziel, eine nachhaltige Kakao- und Schokoladen-Zukunft zu gestalten.