Rewe Glück - Rengsdorf Zum Glück des Kunden beitragen

Rewe-Händler Michael W. Glück setzt auf Kundenservice und -zufriedenheit. Produkte „rund um den Kirchturm" sind dabei nur ein Aspekt.

Donnerstag, 10. Februar 2011 - Ladenreportagen
Christin Kunze
Artikelbild Zum Glück des Kunden beitragen
Michael W. Glück, Geschäftsführer
Bildquelle: Vahrenkampf

„In diesen Markt habe ich meine Ideen und Erfahrungen der letzten 25 Jahre gesteckt", sagt Michael W. Glück, Inhaber Rewe-Markt Glück in Rengsdorf nahe Neuwied. Der selbstständige Kaufmann hatte zuvor einen kleineren Markt am anderen Ende der Gemeinde. Im Mai 2010 ging der „Neue" ans Netz. Er steht in direkter Nachbarschaft zu einem Aldi und umfasst inklusive der angeschlossenen Getränkeabteilung 1.500 qm. Energieeffizient ist der Markt u.a durch Türen an den Kühlregalen und eine n hohen Tageslichtanteil. Für die notwendige Übersicht sorgen ein klar strukturierter Kundenlauf, breite Gänge sowie 1,60 m hohe Regale. Kaufanreize setzt durch ein breites und tiefes Sortiment: Neben Preiseinstiegs- und Premium-Artikeln, ist es Ware „rund um den Kirchturm" die hervorsticht. Sollte der Kunde jedoch einmal nicht finden, was er sucht, wird der Artikel „irgendwie" besorgt. Die Weinabteilung im Getränkeshop belegt allein 160 qm. Besonderheit hier, dass bis zu 90 Prozent der Ware über Strecke läuft. In dieser Abteilung steckt „Herzblut" – der Kaufmann selbst führt die Verkaufsgespräche und organisiert Weinproben.

{tab=Daten und Fakten}

  • Rewe Glück, Westerwaldstraße 95, 56579 Rengsdorf
  • Eröffnung: 5. Mai 2010
  • Verkaufsfläche: 1.000 qm Markt sowie 500 qm Getränkemarkt
  • Sortiment: 20.000 Artikel
  • Investitionen Ladenbau: 1 Mio. Euro
  • Kassenplätze: 3, plus 2 im Getränkeshop
  • Mitbewerber: Aldi direkt gegenüber, weitere Rewe Filialen im Umkreis
  • Mitarbeiter: 23 nach Vollzeit
  • Parkplätze: 240, gemeinsam mit Aldi
  • Sortimentsschwerpunkte: Frische (40- 45 Prozent Anteil am Gesamtumsatz), Feinkost, Wein (9 Prozent )

{tab=Bildquelle}

ahrenkampf

Bilder zum Artikel

Bild öffnen Michael W. Glück, Geschäftsführer
Bild öffnen Umsatzbringer: Frische trägt 45 Prozent zum Umsatz bei.
Bild öffnen Kooperation: Die Möbel für das Gewürzregal konzipierte Glück gemeinsam mit dem Koblenzer Gewürzhersteller Hartkorn.
Bild öffnen
Bild öffnen Spezialitäten: Italienischer Käse von Di Gennaro.
Bild öffnen Eigenproduktion: Ein Metzger veredelt Fleischwaren.
Bild öffnen Theken-Team: Abteilungsleiterin Ozmur Cepdibi und Irina Koss.
Bild öffnen Klimafreundlich: Türen vor allen Kühlregalen.
Bild öffnen Trinktemperatur: Das begehbare Kühlhaus bietet gekühlte Biere und Softdrinks.
Bild öffnen Sicherheit: Eine Kamera zeigt den Einkaufswagen, spart aber das Kartenterminal aus (graues Viereck).
Bild öffnen Treffpunkt: Weinverkostungen im Markt werden zum geselligen Event.
Bild öffnen Transparenz: Direkter Blick auf die TK-Produkte, trotz Türen.
Bild öffnen

Das könnte Sie auch interessieren

Weil Branchenbeste mehr erreichen!