Anzeige

Kaffee Pads und Kapseln boomen

Lebensmittel Praxis | 08. April 2011

Nach Aussage von Holger Preibisch, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Kaffeeverbands, haben Pads und Kapseln beim Absatz kräftig zugelegt. „Seit dem Jahr 2005 hat sich das Volumen an Einzelportionen mehr als verzehnfacht und liegt nun bei 35.100 t", sagt Preibisch.

Anzeige

2010 wurden hierzulande 406.500 t Röstkaffee und 12.500 t purer löslicher Kaffee abgesetzt. Von Espresso/Caffè Crema wurden 53.300 t verkauft. Dies bedeute ein Plus von fast 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, so Preibisch. Zudem werde mit 38.000 t mehr als doppelt so viel Espresso/Caffè Crema in Deutschland geröstet als aus Italien importiert.

Aber auch der Konsum von purem löslichem Kaffee ist leicht gestiegen: Rund 12.500 t Kaffee-Extrakt wurde im vergangenen Jahr abgesetzt. Dies entspricht einem Plus von etwa einem Prozent. Allerdings hat Preibisch auch festgestellt, dass „der Konsument bislang nicht bereit ist, einen Preisaufschlag für Nachhaltigkeit zu bezahlen". Kaffees aus nachhaltig zertifiziertem Anbau seien immer noch eine Nische.