Mestemacher:Managerin des Jahres ausgezeichnet

Bildquelle: Mestemacher

Mestemacher Managerin des Jahres ausgezeichnet

Petra Justenhoven, Mitglied der Geschäftsführung, Leiterin Assurance PwC Deutschland/PwC Europe, erhält 2017 den "Mestemacher Preis Managerin des Jahres".

Anzeige

"Die Strategin hat es meisterhaft hinbekommen, im Verlauf ihrer Berufsjahre zur Top-Managerin der deutschen Wirtschaft aufzusteigen, und gemeinsam mit ihrem Ehemann, ebenfalls leitend tätig, Tochter und Sohn großzuziehen. Hut ab! Respekt!", sagte Prof. Dr. Ulrike Detmers, Initiatorin des Preises und Mitglied der Geschäftsleitung der Mestemacher-Gruppe, bei der Preisverleihung in Berlin. "Um das vielfältige Aufgabenbündel zu bewerkstelligen, bedarf es zielführender Handlungskonzepte und zweckrationalem Entscheiden und Handeln. Petra Justenhoven vermag offenkundig beides: Souveräne Entscheidungen treffen und sich dann auf den wohl überlegten Weg machen, der positive Ergebnisse erwarten lässt.“

Ulrike Detmers ehrt mit Petra Justenhoven, der ersten Frau in der Geschäftsführung des internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens, zum 16. Mal eine vorbildliche Top-Managerin. „2013 ist Petra Justenhoven als erste Frau in den Vorstand der PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft berufen worden. In ihrem Wirkungsgebiet ist sie als Frau Pionierin. Ihre fachliche Zuständigkeit umfasst die Prüfung und Beratung internationaler Konzerne aus verschiedenen Branchen u.a. im Bereich Automotive und Transportation. Zudem leitet sie die Entwicklung innovativer Zukunftslösungen mit besonderem Augenmerk auf digitale Themen wie Big Data, Künstliche Intelligenz und Industrie 4.0.“ Vor mehr als 300 geladenen Gästen betont Detmers, dass Petra Justenhoven ihre Erfahrungen als Mentorin an Nachwuchskräfte weitergibt.

Die Auszeichnung umfasst die wertvolle Silberstatue Oeconomia, 5.000 Euro Preisgeld für soziale Zwecke sowie einen glamourösen Festakt mit über 300 Gästen im Grandhotel Adlon Kempinski in Berlin. Stifter des Gleichstellungspreises ist die 1871 gegründete Pumpernickel- und Vollkornbäckerei Mestemacher. Die diesjährige Preisträgerin stiftet das Preisgeld an das Johannes-Hospiz der Barmherzigen Brüder in München. Sie fühle sich durch den Preis hoch geehrt, kommentierte Petra Justenhoven. Sie übernehme die Rolle als Role Model für einen tragfähige Zusammenarbeit von Männern und Frauen in der Wirtschaft sehr gern.