Anzeige

Frischwaren Lieferprobleme

Lebensmittel Praxis | 02. Dezember 2010

Die starken Schneefälle machen Handel und Herstellern von Frischwaren in einigen Regionen Deutschlands zu schaffen.

Anzeige

„Die aktuellen Witterungsbedingungen mit der damit einhergehenden Straßenlage stellen auch - besonders in Mitteldeutschland - unsere Logistiksparte vor eine Herausforderung", bestätigte ein Sprecher des Molkerei-Konzerns Theo Müller gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. Er gehe jedoch von einer Normalisierung der Lage bis zum Wochenende aus. Die Handelsunternehmen Metro und Netto teilten mit, dass es zu kurzzeitigen Verzögerungen komme. Bei der Metro trifft dies speziell auf die Versorgung mit Frischgemüse und Obst im Osten Deutschlands zu, Netto hat vereinzelt Probleme bei den südlichen Filialen. Metro habe sich gut vorbereitet und könne flexibel auf die Wetterverhältnisse reagieren. Regionale Einzelfall-Probleme würden entsprechend schnell behoben werden, sagte ein Unternehmenssprecher.

ANZEIGE